Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Mit Messer bewaffneter Räuber überfällt Spielhballe
Mit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem Unbekannten. Er steht im Verdacht, am 21. Januar eine Spielhalle in Leverkusen Opladen überfallen zu haben. Gegen 0.30 Uhr betrat der circa 25 Jahre alte Mann die an der Bahnhofstraße gelegene Spielhalle. Mit einem Messer in der Hand ging er zielstrebig auf den Angestellten (35) zu, der sich zu diesem Zeitpunkt im Kassenbereich befand. Der Täter hielt dem 35-Jährigen die etwa 20 Zentimeter lange Klinge vor, ...

->Werkselfen sind zu Gast beim TV Nellingen
Nach dem Erfolg gegen den amtierenden Deutschen Meister SG BBM Bietigheim geht es für die Werkselfen am Samstagabend (19 Uhr, Sporthalle 1 Ostfildern) mit dem Gastspiel beim TV Nellingen, der sich mitten im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) befindet, weiter. „Wir müssen am Samstagabend mit derselben Einstellung wie gegen die SG BBM Bietigheim ins Spiel gehen“, fordert Renate Wolf. „Nellingen hat in dieser Saison schon andere Mannschaften überrascht, zudem ist das Team – vor all ...

->Lauterbach wirbt für Groko
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach wirbt zur Zeit bei SPD-internen Veranstalungen für ein JA beim SPD-Briefwahlentscheid zur Groko. Am Nachmittag legte er Leverkusener Lokalpresse seine bundes- und lokalpolitischen Gründe "por Groko" dar. Im Video dokumentieren wir u.a. seine Aussagen zur Rheinquerung, Glyphosat und zu Kettenarbeitsverträgen im Chempark. ...

->Der TSV Bayer Leverkusen steht für ein Geben und Nehmen
Am vergangenen Sonntag konnten sich die 900 Zuschauer in der Leverkusener Ostermann Arena nicht nur der siegreichen Elfen erfreuen, sondern auch am Auftritt der mehrfachen Deutschen Meisterin Lara Stolle mit ihrer Partnerin Anika Winter. Beide Sportlerinnen starten für den TSV Bayer 04 Leverkusen und haben während der Halbzeitpause mit einer atemberaubenden Rhönrad-Show die Zuschauer gefesselt. Im Interview mit dem Leverkusener Pressedienst lüftet das Ausnahmetalent Lara Stolle das Geheimnis run ...

->OGV-Studienfahrt: "Orte der deutschen Demokratie- und Verfassungsgeschichte (Teil 1)" - 9. bis 13. Mai 2018
Im Jahr 2018 jährt sich die Mainzer Republik, das erste auf bürgerlich-demokratischen Grundsätzen beruhende Staatswesen auf deutschem Boden, zum 225. Mal, die Deutsche Revolution von 1848 zum 170. Mal sowie die Ausrufung der ersten gesamtdeutschen Republik 1918 zum 100. Mal. 2019 können wir auf 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Fall der Mauer zurückblicken. Diese Ereignisse sind Anlass sich in zwei großen Studienreisen mit diesen Jubiläen 2018 und 2019 zu beschäftigen. Die erste dieser Studie ...
Lauterbach wirbt für GroKo


Die 11 nächsten Termine:
25.02. 15:15 FC Leverkusen - FC Wiehl (Landesliga)
28.02. 19:00 Runder Tisch für Flüchtlinge in Rheindorf
08.03. Internationaler Frauentag
08.03. 20:00 FC Leverkusen - TuS Oberpleis (Landesliga)
11.03. 15:15 FC Leverkusen - SV Schlebusch (Landesliga)
12.03. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.03. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.03. 19:00 Schach: Bauernblitz-Turnier Runde 7 beim SV Fideler Bauer
15.03. 15:00 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Jahreshauptversammlung
19.03. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
25.03. 15:15 FC Leverkusen - SC Brühl (Landesliga)


->Juniorelfen wollen am Sonntag in Oldenburg den Einzug ins Viertelfinale unter Dach und Fach bringen
Am Sonntag geht es für die Juniorelfen am letzten Spieltag der Zwischenrunde um den Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Das Team von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenburg triftt um 16 Uhr auf den VfL Oldenburg. Bereits um 13 Uhr treffen die JSG HLZ Ahlen und der AMTV Hamburg aufeinander. Beide Partien finden in der Sporthalle BBS-Wechloy, Am Heidbrook 10 in 26129 Oldenburg statt. Vor dem letzten Spieltag in der Zwischenrunde können sich neben Juniorelfen auch der ...

->Tanz dich fit!
Fitness und Tanzen in einem - und das ganz ohne Partner! Bei temperamentvoller Musik geht es sportlich zu mit Schritten und Bewegungen z.B. aus Salsa, Cha, Cha, Cha und Rumba (Kurs-Nr. 30880). Immer mittwochs um 16:00 Uhr. Wer es ruhiger mag und mehr Wert auf das Tänzerische legt, ist richtig im Zumba-Kurs für Einsteiger (Kurs-Nr. 30850). Ebenfalls mittwochs, um 15:00 Uhr. Beide Kurse beginnen ab dem 7. März und finden statt in Wiesdorf, VHS-Unterrichtsräume, Musikschule, Studio, Fr.-Ebert-Str ...

->Werkselfen haben die Lizenz für die Spielzeit 2018/2019 beantragt
Fristgerecht haben die Verantwortlichen des TSV Bayer 04 Leverkusen die Unterlagen für die Lizenzvergabe für die Spielzeit 2018/2019 eingereicht. "Wir gehen davon aus, dass wir auch die Lizenz für unsere insgesamt 45. Bundesliga-Saison erneut ohne Auflagen erhalten werden“, sagte Renate Wolf, Geschäftsführerin und Cheftrainerin des TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Werkselfen sind das einzige Team, dass seit Gründung der 1. Frauenbundesliga in Deutschland ununterbrochen dieser Liga angehört. ...

->Christine Schornsheim im Schloss
Das Hammerklavier ist das klingende Dokument einer „ZeitenWende“ – des Übergangs nämlich vom Cembalo zum modernen Konzertflügel. Nichtsdestotrotz ist es, wie viele Bemühungen gerade der letzten Jahre gezeigt haben, alles andere als ein bloßes Übergangsphänomen: Sein schlanker, obertonreicher Klang eröffnet ganz neue Perspektiven auf die Musik einer Zeit, die dem modernen Flügel mit seinem gewaltigen Klangvolumen eher misstrauisch gegenübergestanden hätte. Für dieses wunderbare Repertoire des s ...

->Schiffsbrücke endlich wieder offen
Die Spuren des Hochwassers sind beseitigt, die Frostschäden ebenfalls. Ab diesem Wochenende hält die Gastronomie auf der Schiffsbrücke wieder Kaffee und Kuchen für ihre Gäste bereit: samstags, sonn- und feiertags ab 10 Uhr. ...


Bayer - Hertha

-> Rheinbrücke Leverkusen: Aufbau der Einhausung
Die Arbeiten für das Regenklärbecken „N2“ im Autobahnkreuz Leverkusen-West gehen voran: Nach dem Einbringen der Spundwände für die Baugrube beginnt ab Montag (26.2.) der Aufbau der Einhausung. In der Einhausung wird nach ihrer Fertigstellung voraussichtlich ab Mitte März mit den Eingriffen in der Altablagerung Dhünnaue begonnen. Die Einhausung grenzt dabei die offengelegten Abschnitte von der Umwelt ab ...

->Gesund in Hitdorf – Start eines umfassenden Programms zur Gesundheitsförderung in Hitdorf
Der Verein Leben in Hitdorf e. V. startet in diesen Tagen mit verschiedenen Partnern ein umfassendes Programm zur Gesundheitsförderung in Hitdorf. Ziel dieses neuen Angebots ist es, das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass jeder die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen muss und kann. Besonders wichtig dabei ist, dass damit auch Spaß und Lebensfreude verbunden sind. Bei den Vorträgen des Programms können sich die Hitdorfer u. a. über Themen wie individuelle Gesundheitsleistungen ...

->Bewohnerparken in Wiesdorf
Da die Ausweise für den Bewohnerparkbezirk C zum 01.04.2018 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung vor wenigen Tagen neue Anträge versandt. Der Bezirk C umfasst folgende Straßen: Adolfsstraße Albert-Einstein-Straße 2 bis 10 und 1 bis 9 August-Kekule-Straße Carl-Duisberg-Platz Carl-Leverkus-Straße 2 bis 78 und 1 bis 69 Dhünnstraße 56 bis 130 und 65 bis 123 Emil-Fischer-Straße Hauptstraße 68 bis 120 und 67 bis 121 Kaiserstraße Nobe ...

->Falsche Polizeibeamte aufgetreten - Zeugensuche
Nach dem vermehrten Auftreten falscher Polizeibeamter warnt die Polizei Köln vor den unbekannten Tätern. In den letzten Wochen, insbesondere in den vergangenen Tagen, kam es dabei in den Stadtgebieten Köln und Leverkusen vermehrt zu Diebstählen, bei denen ältere Menschen von den bislang unbekannten Tätern aufgesucht wurden. Dabei werden die Opfer vor ihrer Wohnung oder ihrem Haus von Männern angesprochen, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Zur Legitimation zeigen diese einen einer Kre ...

->Gründung der Ratsgruppe DIE LINKE.LEV
Keneth Dietrich (ehem. LEV Partei) und Björn Boos (DIE LINKE) haben sich zur Ratsgruppe LINKE.LEV zusammengeschlossen. Bei der Arbeit im Rat der Stadt Leverkusen haben sich die beiden Ratsmitglieder schätzen gelernt und politische Schnittmengen erkannt. Was vor einem Jahr als lose politische Kooperation begann, nimmt nun konkrete Formen an. Um gemeinsam mehr für die Leverkusener Bürger und Bürgerinnen erreichen zu können, wurde die neue Ratsgruppe gegründet. Ihre gemeinsamen Ziele und Ideen fü ...

Licht schafft Sicherheit: CDU zieht Bilanz


->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht:Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status Bismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke 27.05.16 – vorauss. Mai 18 ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Sei nicht traurig, kleiner Riese
Unter dem Motto „Lesen verleiht Flügel“ wird an jedem Donnerstag in der Kinderbibliothek vorgelesen. Am Donnerstag, 1. März, liest Vorlesepatin Rita Schulz das Bilderbuch „Sei nicht traurig, kleiner Riese“ von Anne Steinwart und Pia Eisenbarth vor. Weil Jaschek im Gegensatz zu den anderen Riesen klein ist, eine leise Stimme hat und das ständige Kräftemessen untereinander ablehnt, wird er von allen ve ...

->LANXESS erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt
Der Spezialchemie-Konzern LANXESS ist mit dem Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgezeichnet worden. Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium und Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, überreichten ...

->Jugendwettbewerb Informatik
Unter dem Motto „ Programmieren - leichter als du denkst!“ findet auch im Jahr 2018 der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) veranstaltet von den bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF) und unterstützt vom Bundesbildungsministerium statt. Darauf weist jetzt das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen hin. Der im Vorjahr ins Leben gerufene Wettbewerb war mit rund 8.500 Teilnehmenden, davon rund ein Viertel Mädchen, ein voller Erfolg. Er richtet sich a ...

->Bielerthalle mit Einschränkungen wieder freigegeben
Wegen eines Risses zwischen Hauptgebäude und mittlerem Treppenhaus hatte die Stadtverwaltung Anfang Februar die Bielerthalle in Opladen vorsorglich sperren müssen. Nach eingehender Untersuchung kommt nun der Statiker zu dem Ergebnis, dass die Halle standfest ist und die Verschiebung im Mauerwerk ihre Ursache im Treppenhaus hat. Die Halle kan ...

Umbau Opladener Fußgängerzone


->Licht schafft Sicherheit: CDU zieht Bilanz
Im Herbst 2016 ist die Kampagne „Licht schafft Sicherheit“ der CDU Leverkusen gestartet. Der damalige Bundestagsabgeordnete Helmut Nowak gab den entsprechenden Impuls zu dieser Aktion. Mit der Initiative „Licht schafft Sicherheit“ spüren die Christdemokraten mit Hilfe der Bevölkerung dunkle Ecken und mögliche Angsträume im Stadtgebiet auf. Entsprechende Hinweise werden in einer Arbeitsgruppe geprüft und bedarfsgerecht Maßnahmen veranlasst. Die ...

->A3: Verschiebung der nächtlichen Engpässe zwischen Solingen und Opladen
Die für die kommende Woche angekündigten nächtlichen Engpässe verschieben sich um einen Tag. So steht in den Nächten zu Donnerstag (28.2./1.3.) und Freitag (1./2.3.) auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Solingen und Opladen jeweils von 20 bis 6 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Autobahndreieck Langenfeld werden Asphaltarbeiten ausgeführt. ...

->Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe Diabetes
Die Selbsthilfegruppe Diabetes trifft sich am Mittwoch den 28. Februar um 18.00 Uhr im „alten Bürgermeisteramt" an der Bergischen Landstraße 28 in Leverkusen-Schlebusch. Hierzu sind alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierte herzlich eingeladen. ...

->Covestro beteiligt Mitarbeiter am Erfolg
Covestro hat im Geschäftsjahr 2017 Rekordergebnisse erzielt. Der Konzernumsatz kletterte auf 14,1 Milliarden Euro und das Konzernergebnis konnte auf 2,0 Milliarden Euro mehr als verdoppelt werden. An diesem Erfolg werden auch die Mitarbeiter beteiligt. In Deutschland zahlt das Unternehmen ca. 174 Millionen Euro an die rund 7.500 Beschäftigten aus. Weltweit beläuft sich die Summe der Ausschüttungen auf ...

->TSV-Trio für Hallen-WM nominiert
Drei Leistungsträger vom TSV Bayer 04 Leverkusen sind in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden, die vom 1. bis 4. März bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham (Großbritannien) antritt. Neben Konstanze Klosterhalfen und Mateusz Przybylko ist auch Yasmin Kwadwo dabei. Nach ihrem Parforceritt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund, wo sie als überlegene 3.000-Meter-Sieger ...

->Chempark fragt Leverkusener nach ihrer Meinung
Der Chempark steht im regelmäßigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ansprechbar zu sein, die Haltung der Menschen vor Ort zu kennen und deren Informationsbedürfnissen gerecht zu werden – das ist für den Chempark-Manager Currenta enorm wichtig. Deshalb lädt er für die zweite Auflage seines Akzeptanzberichts nun zu Gesprächsrunden ein. Wer mitmachen will, kann sich ganz einfach per E-Mail bewerben. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Chempark. In den Gesprächsrunden können die Anwohner aus der Chempark-Nachbarschaft ihre Erwartungen und Wünsche sowie ihre Einschätzungen zu den bisherigen Dialogangeboten einbringen. Dabei spielt das Thema Transparenz genauso eine Rolle wie Umwelt und Sicherheit. Um die Neutralität und Vertraulichkeit zu gewährleisten, werden die Diskussionsrunden durch das Forschungsinstitut com.X durchgeführt. Die Auswertung erfolgt anonym, das heißt ausschließlich in zusammengefasster Form. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich bis zum 28. Februar 2018 unter gruppendiskussion@comx-forschung.de melden. Aus allen Einsendungen wird dann per Zufall ausgewählt. Die Diskussionsrunde soll zwischen dem 12. und 14. März am frühen Abend in Leverkusen stattfinden. Im Frühjahr erfolgt dann der zweite Schritt der Studie in Form einer repräsentativen Telefon-Befragung. Alle Ergebnisse werden im zweiten Currenta-Akzeptanzbericht im Herbst dieses Jahres veröffentlicht. Die erste Ausgabe ist unter www.currenta.de/akzeptanzbericht.html zu finden.
->Baulandkataster ist online
Der Rat der Stadt Leverkusen hat am 16.10.2017 die Einführung eines Baulandkatasters beschlossen. Nun geht das Baulandkataster an den Start. Ab heute ist das Baulandkataster über die Homepage der Stadt Leverkusen unter www.leverkusen.de / Leben in Lev / Bauen & Wohnen / Baulandkataster im Geoportal online abrufbar. Das Baulandkataster ist ein Service z.B. für potentielle Bauinteressenten, Architekten, Immobilienfirmen, Zuzugswillige etc. und soll die Suche nach einem geeigneten Baugrundstück in einem bestimmten Stadtteil oder in einer bestimmten Lage erleichtern. Im Baulandkataster sind ca. 670 Baulücken vorhanden. Es handelt sich um wohnbaulich nutzbare Flächen, die sofort bebaut werden können. Die Grundstücke liegen entweder im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Bebauungsplans oder sind nach § 34 BauGB (Innenbereich) bzw. § 35 Abs. 2 BauGB (Außenbereich) baulich nutzbar. Es gibt lediglich erste Hinweise auf bebaubare Flächen und deren mögliche Ausnutzung. Eine Garantie auf Bebaubarkeit der Grundstücke wird mit dem Hinweis im Baulandkataster nicht gegeben. Eine Bebaubarkeit der im Baulückenkataster aufgeführten Grundstücke kann verbindlich immer nur über eine Bauvoranfrage oder einen Bauantrag geklärt werden - alle Angaben sind ohne Gewähr auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Das Baulandkataster enthält keine Eigentümerdaten der potentiellen Bauflächen. Informationen über eine Verkaufsbereitschaft der privaten Grundstückseigentümer liegen der Stadt nicht vor. Ist das Interesse für eine Baulücke geweckt, können sich Interessenten zunächst an die Stadtverwaltung wenden. Diese wird die Interessenbekundung an den Grundstückseigentümer weiterleiten. Eine direkte Weitergabe von Eigentümerdaten ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich. Diejenigen Eigentümer von Baulücken, die mit der anonymen Veröffentlichung ihres Grundstücks im Geoportal der Stadt nicht einverstanden sind, haben die Möglichkeit, der Aufnahme ihres Grundstücks in das Baulandkataster zu widersprechen. Das Baulandkataster wird laufend aktualisiert.Die Stadtverwaltung hat die Eigentümer vor der Aufnahme in das Kataster nicht direkt, z.B. per Brief informiert
->Kunst – Pfad zu Glück und Freiheit
Wir alle streben nach Glück und es gibt anscheinend viele Wege dorthin. Einer ist die Kunst. Das Wort „Glück“ bedeutet: „Art, wie etwas endet/gut ausgeht“. Glück ist demnach der günstige Ausgang eines Ereignisses. Voraussetzung für den „Beglückten“ ist weder ein bestimmtes Talent, noch eigenes Zutun. Der Volksmund drückt eine Mitverantwortung des Einzelnen zur Erlangung des Glücks in dem Spruch aus: „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Demnach hängt das Glück von äußeren Umständen und vom eigenen Bemühen ab. Glück entsteht zufällig und ist vom „Glücklichen“ nicht beeinflussbar. Viele Glücksgefühle werden vom Betroffenen ein Leben lang mit dem erstmaligen Glücksempfinden verknüpft. Da das Glücksgefühl derart stark und prägend ist, verwundert es nicht, dass Menschen versuchen, Glücksgefühle ständig zu haben. Das Glück ist die Triebfeder vielen Handelns. Fähigkeiten und Bemühungen werden damit in Verbindung gebracht. Dieses systemische Denken und Handeln entspricht rationalem Vorgehen. Das Glück (Gefühl) soll aus dem zufällig emotionalen Umfeld in einen kontrolliert planbaren Zustand überführt werden (Ratio). Die Hoffnung dahinter ist, das Glück zu vervielfältigen und jederzeit abrufbar zu machen. Die Förderung individuellen menschlichen (Glück-)Strebens ist Gegenstand der Forschung und Beratung unter neurobiologischen, medizinischen, soziologischen, philosophischen, philologischen und psychotherapeutischen Gesichtspunkten. Das Streben nach Glück hat als originäres individuelles Freiheitsrecht u. a. Eingang in die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten gefunden. Freiheit ist eine Möglichkeit selbstbestimmten Handelns. Freiheit ist rational. Das Streben nach Kontrolle und Vervielfältigung des Glücks wird in vielen Systemen zur Aufgabe und zum Ziel des Handelns. Da es keine Gewähr für das Erreichen von Zielen gibt, unterliegen sie der ständigen Kontrolle. Ziele sind immer über viele Wege erreichbar. Der Pfad wird zum Bestandteil des Ziels. Das Erreichen des Ziels schließt die freie Wahl von Hilfsmitteln, Handlungen, Wegen und Verknüpfungen ein. Dieses Entscheidungssystem ist die FREIHEIT. KUNST entsteht auf dem Pfad zum GLÜCK und durch die FREIHEIT der individuellen Entscheidung, Mittel und Wege frei wählen zu können. Durch die Auswahl von Gestaltungsmöglichkeiten fühlt und forscht die KUNST den unterschiedlichsten Glückszuständen nach und untersucht die Aspekte auf ihren Wahrheits- und Gefühlsgehalt. Die ENTSCHEIDUNG wird zum eigentlichen Ziel und zur Problemlösung. KUNST entsteht dann, wenn das Ergebnis der Entscheidung die Wahrheit des Glücks bestätigt. Das Kunstwerk ist Beweis der Auswahl und deren täglicher Mahnung. Sie ist Glück und sie ist absolute FREIHEIT, sowohl für den Betrachter, als auch für den Künstler. Ausstellungs-Vernissage Werke von Sigrid Riech-Neumann und Harald Friese Spektrum Virchowstr., 43 Freitag, 09. März 2018 ab 18.00 Uhr weitere Öffnungszeiten jeweils samstags 10.03., 17.03. und 24.03.2018 jeweils von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
->Bo und Koko &. Co. DM-Favoriten
Drei Vorjahres-Medaillen gelten für die Nachwuchs-Asse des TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende (24./25. Februar) bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf in Halle/Saale als Orientierung. Titelverteidiger Bo Kanda Lita Baehre ist im Stabhochsprung erneut haushoher Favorit, ebenso die 3x800-Meter-Staffel um Konstanze Klosterhalfen. Insgesamt ist der TSV mit 13 Einzelakteuren und fünf Staffeln am Start. Es ist davon auszugehen, dass Bo Kanda Lita Baehre zum dritten Mal in Folge den Titel des nationalen U20-Hallenmeisters holt. Immerhin hat der Schützling von Christine Adams in der Saison-Rangliste mit 5,60 Metern satte 60 Zentimeter Vorsprung. Mit Marc Andre Jacobs ist ein weiterer Leverkusener „Stabi“ auf Platz vier der Nennliste notiert. Über 1.500 Meter gilt Berit Scheid als Anwärterin auf eine vordere Platzierung. Paulina Brems geht mit der sechstbesten Vorleistung in den Stabhochsprung-Titelkampf. Mehr als nur die Vorrunde überstehen möchte Hürden-Sprinterin Bjarna Liv Lakemper (TSV Bayer 04 Leverkusen). Bei den parallel ausgetragenen Winterwurf-Meisterschaften reist Speerwerfer Felix Füermann (TSV Bayer 04 Leverkusen) als Achter der Meldeliste nach Halle. Eine Woche vor der Hallen-WM nutzt Extraklasse-Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen die im Rahmen der Jugend-Titelkämpfe ausgetragenen Deutschen Hallenmeisterschaften in den Mittelstrecken-Staffeln zu einem 800-Meter-Tempotest. Im Vorjahr verbesserte das TSV-Trio den deutschen Hallenrekord auf 6:16,25 Minuten und zog die Leverkusener Zweitvertretung zu Bronze mit. Jetzt stellt TSV-Coach Sebastian Weiß erneut zwei schlagkräftige Teams an die Startlinie.
->Fitness für Körper und Geist
Wer viel sitzt und Verspannungen am Körper verspürt, sollte gegensteuern mit einem gezielten Fitnessprogramm. Effektive Übungen, die auch zu Hause gut durchführbar sind, werden im Rücken-Fit-Kurs der VHS unter fachkundiger Leitung angeboten. Immer dienstags um 15:15 Uhr in Wiesdorf, Musikschule, VHS-Unterrichtsräume, Studio, Fr.-Ebert-Str. 41a., ab dem 06.03.2018. Mentale Entspannung kann man üben! Mit dem Autogenen Training erlernen Sie eine Technik, die bei Stress und Schlafproblemen helfen kann. Ab dem 05.03.2018 in Schlebusch, Villa Wuppermann, Raum 1, Mülheimer Str. 14, Uhrzeit: 17:30 Uhr. Weitere Infos unter Tel.: 0214/406-4188 oder www.vhs-leverkusen.de

Weitere Nachrichten