Leverkusener Logo Leverkusen

<< Schmuckfachwerk, Niederblecher A 35 Fachwerkhaus, Burscheider Str. 365/367 Straßenzug Montanusstraße/Lichstraße >>
Fachwerkhaus, Burscheider Str. 365/367 ist hier zu finden: Burscheider Str. 365/367
"Gaststätte Hollweg", straßenparallel angeordnetes und 2geschossiges langgestrecktes Fachwerkhaus mit verschiedenen Erweiterungen und Anbauten. Gebäudekomplex ehemals Gaststätte., Spezereienhandlung und Pferdewechselstation. 4zelliges Ursprungsgebäude (18. Jh.) und ältere Erweiterung (1. Hälfte 19. Jh.) in früher Ständerwandbauweise. Erweiterungstrakt beinhaltet im OG Tanzsaal und Musikerempore (heute noch erhalten). Die Dachkonstruktion hier als Sprengwerk konzipiert. Die 2. Erweiterung in Längsrichtung (ca. Mitte 19. Jh.), beinhaltet einen weiteren Nebensaal und den Spezereienwarenladen. Das Fachwerk hier als Mischform einer Ständer-/Stockwerksbauweise. Um 1889 weitere rückwärtige Ergänzung (2. Nebensaal, Kegelbahneinbau), die Nebensäle und die Kegelbahn um 1939 zu Wohnzwecken ausgebaut. Gebäudetrakt mit insgesamt relativ aufwendiger Schmuckgestaltung: Fachwerkgefüge mit S-förmigen Streben, Eingangstüren, Treppe, Tanzsaal und Empore, doppelte Unterkellerung.
Das Gebäude wird weiterhin von einer Gaststätte genutzt.
Fachwerkhaus, Burscheider Str. 365/367 wurde 02.10.1989 unter Schutz gestellt.
Fachwerkhaus, Burscheider Str. 365/367 läßt sich auf 18. Jh., Erweiterung: 1. Hälfte 19. Jh. Mitte 19. Jh., Ende 19. Jh. Umbauten. datieren.
GoogleMaps:Stadtplan-Eintrag

"
Größere Kartenansicht

Bisherige Besucher dieser Seite: 6215

Bilder, die sich auf Fachwerkhaus, Burscheider Str. 365/367 beziehen:
00.00.0000: Burscheider Str. 367


Hauptseite     Stadtführer     Denkmalliste     Stadtteil-Denkmalführer Berg. Neukirchen     Anmerkungen