Leverkusen

wohin
links
Politik
Statistik
News
who's who
Postkarten
Geschichte
Stadtführer
Straßen
Kleinanzeigen
Sport
Partnerstädte
Gästebuch
Adressen
Gesundheit
Sponsoren


Impressum
Kontakt


Leverkusener Logo Leverkusen

<< Fußfallstation Bildersammlung:
Christuskirche, Schild
Albrecht Omankowsky >>


Erläuterung:Evangelische Christuskirche
Erbauungsjahr 1904 - 1906, Architekt Arno Eugen Fritsche Elberfeld
Wiederaufbau 1948 - 1949, Architekt: Wilhelm Fähler, Leverkusen

Zwischen 1895 und 1905 stieg die Zahl der Protestanten in Wiesdorf durch den Ausbau der Farbenfabriken von 450 auf 3.600. Seit 1904 bildeten sie eine eigenständige Kirchengemeinde. Die in exponierter Lage an der damaligen Povinzialstraße mit Unterstützung der Farbenfabriken errichtete neugotische Prdigtkirche wurde 1906 eingeweiht. Das Backsteingebäude mit geradem Chorabschluß ist durch Seitenschiffe mit Emporen sowie Treppengiebel, Bruchsteinsockel und Glockenturm mit spitzer Haube reich gegliedert. Im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, wurde die Kirche im Innern in schlichterer Form wieder aufgebaut.
2001 erfolgte eine Umgestaltung des Eingangsbereichs und des Innenraums zur modernen Stadtkirche.

Historische Stätten der Stadt Leverkusen
Aufnahmedatum:2012-02-16
Verwendung:Christuskirche
Dönhoffstr. 2
Historische Stätten der Stadt Leverkusen
Hauptseite     Alle Bilder     Anmerkungen    


Stadtteile
Alkenrath
Bergisch Neukirchen
Bürrig
Hitdorf
Küppersteg
Lützenkirchen
Manfort
Opladen
Quettingen
Rheindorf
Schlebusch
Steinbüchel
Waldsiedlung
Wiesdorf
Leverkusen-News
->Berliner Straße: Straßenreparatur in Höh ...
->Mehr Möglichkeiten zur Rückstellung bei ...
->Gaffiti-Kunst der „Malervision“ am Trepp ...
->„Lesen verleiht Flügel“: Die Vogelscheuc ...
->Klares Signal aus der Belegschaft: Deuts ...
->Bürgertalk von 11 bis 14 Uhr am Samstag, ...
->Friedhofswege werden gereinigt ...
->Planungswettbewerb "Quartierstreffpunkt ...
->Verdacht des Menschen- und Drogenhandels ...
->Hauptstelle der Stadtbibliothek bleibt a ...


Auf Facebook posten