Stadtplan Leverkusen
31.10.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stadtkarte auf aktuellem Stand   Müllgebühren waren rechtens >>

Josef Müller gestorben


30 Jahre Mitglied im Rat der Stadt Leverkusen

Josef Müller, langjähriges Ratsmitglied und 15 Jahre Bezirksvorsteher im Stadtbezirk III, ist am heutigen Mittwoch, 31. Oktober, nach langer schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren gestorben.

Mit Josef Müller verliert die Stadt Leverkusen eine Persönlichkeit, die sich sehr um die Belange der Stadt und ihrer Bürgerschaft verdient gemacht hat.

Insgesamt 30 Jahre, von 1964 bis 1994, war der CDU-Politiker Mitglied im Rat der Stadt Leverkusen. 15 Jahre davon, 1979 bis 1994, engagierte er sich zudem außerordentlich als Bezirksvorsteher in der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III.

Wichtige städtebauliche Projekte wurden von ihm mit voran getrieben. Der Bau der Fußgängerzone in Schlebusch fiel in seine Zeit als Bezirksvorsteher, ebenso die Verwirklichung des Bürgerzentrums in der Villa Wuppermann und die Erschließung des Leimbacher Bergs. Auch der Realisierung der Mehrzweckhalle in Neuboddenberg galt über einen langen Zeitraum sein besonderes Engagement.

Seine Integrität stand über die Parteigrenzen hinweg außer Frage. Er ließ auch in harten Sachdebatten nie die Achtung vor dem politischen Gegner missen und wurde seinerseits sehr geachtet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.02.2003 15:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter