Stadtplan Leverkusen
11.11.2001 (Quelle: Polizei)
<< Abendvortrag zur "Kunst des Verzeihens"   Radio-Seminar >>

Verkehrsunfälle


Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person und flüchtigem Kind, Freitag, 09.11.2001, 12:00 Uhr, Nobelstraße

Zur Unfallzeit befuhr ein 40jähriger Leverkusener hinter einer 68jährigen Leverkusenerin die Wöhlerstraße und beide bogen nach rechts auf die Nobelstraße ab. Ca. 10 Meter hinter dem Fußgängerüberweg überquerte plötzlich von links kommend ein ca. 8-9-jähriges Kind die Nobelstraße. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die Leverkusenerin ihren Pkw stark ab. Dem nachfolgenden Pkw-Führer gelang es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und er fuhr auf den Pkw auf. Bei der Kollision wurde die 64jährige Beifahrerin des ersten Pkw leicht verletzt. Der bislang unbekannte Junge sah sich nach dem Zusammenstoß kurz um und lief dann weiter in östliche Richtung. An den Pkw entstand leichter Sachschaden.

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen, Samstag, 10.11.2001, 14:26 Uhr, Gustav-Heinemann-Str./Syltstr.

Zur o.a. Zeit befuhr eine 37jährige Leverkusenerin die Gustav-Heinemann-Str. aus Richtung Schlebusch kommend in Richtung Manfort. Als sie ihren Pkw an der Einmündung Syltstr. verkehrsbedingt anhalten mußte, fuhr eine nachfolgende 18jährige auf den haltenden Pkw auf, da sie dieses zu spät wahrgenommen hatte. Bei dem Zusammenstoß wurden die 37jährige Leverkusenerin und ihre beiden im Pkw befindlichen 5- und 13-jährigen Kinder leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 DM.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person, Samstag, 10.11.2001, 15:05 Uhr, Opladener Str./Dünfelder Str.

Am Samstag befuhr ein 35jähriger Leichlinger mit einem Kraftomnibus die Opladener Straße in Richtung Carl-Carstens-Ring. An der Einmündung Dünfelder Str. mißachtete eine 63jährige Leverkusenerin die Vorfahrt des Omnibusses, woraufhin es zu einer leichten Kollision der Fahrzeuge kam. Der Omnibusfahrer bremste sein Fahrzeug dabei stark ab, wodurch ein 30jähriger weiblicher Fahrgast zu Fall kam und sich leicht am Kopf verletzte. Die junge Frau konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Am 10.11.2001, 10:50 Uhr, fuhr in einer Parkbucht ein VW-Bus rückwärts gegen einen geparkten Ford Galaxy und verursachte leichten Sachschaden Der Fahrer stieg aus nachdem er den Schaden bemerkte und schaute sich beide Fahrzeuge an. Dann setzte er sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern davon. Aufmerksame Fußgänger in der Nähe des Unfallortes beobachteten den Vorgang und meldeten ihn der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Am 10.11.2001, zwischen 12:10 - 12:50 Uhr, stand ein geparkter Pkw, silbergrauer Mercedes, auf der Burscheider Str. 113 und wurde dort an der linken Fahrzeugseite durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Am 10.11.2001, zwischen 16-17 Uhr, wurde auf dem Mühlenweg 209 ein Fahrzeug auf der linken Seite am Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Auf der Quettinger Straße wurde eine 28-jährige Taxifahrerin mit ihrem Fahrzeug fahrend in Richtung Borsigstr. am 10.11.2001, gegen 19:10 Uhr, beobachtet, die zunächst einen Pkw und danach eine Verkehrsinsel beschädigte. Trotz dieser verursachten Verkehrsunfälle fuhr sie unerlaubterweise weiter. Sie konnte ermittelt werden. Da Alkohol in ihrer Atemluft feststellbar war., wurde ihr eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Die Ermittlungen zu den Verkehrsunfallfluchten dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Leverkusen Tel: 02147377-0 zu wenden.

Am 10.11.2001, 05:11 Uhr, ereignete sich auf dem Tankstellengelände der ARAL auf der Bonner Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Der genaue Unfallhergang ist noch offen. Der 28-jährige Pkw-Fahrer stand offensichtlich unter Alkoholeinfluß. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Am 10.11.2001, ereignete sich um 15:25 Uhr, auf dem Europaring in Höhe des Mühlenweges an dem dortigen beampelten Fußgängerüberweg ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer 19-jährigen Fußgängerin. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war die Fußgängerin bei Rotlicht auf die Fahrbahn getreten. Der 29-jährige Fahrzeugführer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Die Fußgängerin wurde durch die Kollision mit dem Fahrzeug leicht verletzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.06.2009 17:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter