Stadtplan Leverkusen
13.11.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Räuber in die Flucht geschlagen - Polizei sucht Zeugen   Fröhlicher Start in der Musikschule am 11.11.: >>

Gedenkstunde am Platz der Synagoge


Oberbürgermeister Paul Hebbel hat während der Gedenkstunde am Platz der Synagoge in Opladen zu Toleranz und Mitmenschlichkeit gemahnt. Unter den rund 150 Gästen waren auch 15 Schüler aus Leverkusens Partnerstadt Nazareth-Illit. Die israelischen Mädchen und Jungen sind noch bis zum 12. November zu Gast bei Schülern der Landrat-Lucas-Schule in Opladen. Gemeinsam haben die Israelis und Oberbürgermeister Paul Hebbel jeweils einen Kranz niedergelegt. In seiner Rede erinnerte der Oberbürgermeister an die Terroranschläge in Amerika. "Wer glaubte, dass Hass und Fanatismus überwunden seien, wurde am 11. September leider eines Anderen belehrt." Schüler des Landrat-Lucas-Gymnasiums, der Montaus-Realschule und der Musikschule Leverkusen haben das Programm der Gedenkfeier gestaltet.
Gestrige Meldung zum gleichen Thema durch die Stadtverwaltung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.11.2006 09:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter