Stadtplan Leverkusen
29.01.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Einbrecher kamen nachts   "Faltenbalg": Projekt für Akkordeonorchester >>

Leverkusen trauert um Professor Dr. Kurt Hansen


OB Hebbel: "Stadt verliert einen wichtigen Förderer und Partner"

Als einen wichtigen Förderer und Partner der Stadt würdigte Oberbürgermeister Paul Hebbel Prof. Dr. Kurt Hansen, der am 26. Januar 2002 im Alter von 92 Jahren verstorben ist. Hebbel sprach den Familienangehörigen seine aufrichtige Anteilnahme aus.

Von 1961 bis 1974 leitete Professor Hansen die Geschicke des Bayer Konzerns. Als Vorsitzender des Vorstands und des Aufsichtsrats der Bayer AG hatte Prof. Hansen einen entscheidenden Anteil an der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des weltweit agierenden Unternehmens und damit auch der Stadt Leverkusen. Unter seiner Ägide entwickelte sich das Unternehmen zu einem multinationalen Konzern.

"Es war vor allem sein Verdienst, dass das Verhältnis zwischen Stadt und Bayer AG zu einer echten Partnerschaft ausgebaut und auch so gelebt wurde" betonte der Leverkusener Oberbürgermeister. Insbesondere förderte der Wissenschaftler und Wirtschaftsführer die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Leverkusen, vor allem im Bereich des Wohnungsbaus sowie auf dem Gebiet des Schul- und Kulturwesen.

Für seine herausragenden Verdienste und sein außergewöhnliches Engagement wurde er am 11.1.1970 mit dem Ehrenring der Stadt Leverkusen ausgezeichnet.

Bis zuletzt nahm Professor Hansen regen Anteil am kommunalen Geschehen, so etwa bei der Einweihung der neuen Leichtathletikhalle in Manfort oder der Ehrenringverleihung an Fritz Walter im vergangenen Jahr.

Professor Hansen hinterlässt zwei Kinder, acht erwachsene Enkelkinder und drei Urenkel.

Die Trauerfeier findet am Samstag, 2.2.2002, 11.00 Uhr, in der Christuskirche in Wiesdorf statt.
Siehe auch Meldung der Bayer AG von gestern


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.11.2006 21:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter