Stadtplan Leverkusen
02.06.2002 (Quelle: Polizei)
<< Radfahrer stießen auf dem Bürgersteig zusammen   Telefonansagedienst >>

Verkehrsunfälle und ähnliches


Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen, Alkenrather Straße Höhe BP-Tankstelle

Zur Unfallzeit fuhr eine 30-jährige mit ihrem PKW auf der Alkenrather Straße in Richtung Fixheide. Die Pkw-Fahrerin wollte nach links auf das Gelände der Tankstelle abbiegen und mußte anhalten, um entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren zu lassen. Hinter Pkw-Führerin fuhr ein 27-jähriger LKW-Fahrer aus Köln. Dieser fuhr auf den wartenden PKW der Leverkusenerin auf. Beide Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in das Klinikum gebracht. Bei einer Befragung im Klinikum zum Unfallhergang, gab der Lkw-Fahrer an, daß die Bremsen seines Lkw versagt hätten. Aus diesem Grunde wurde der Lkw sichergestellt, damit eine technische Untersuchung durch einen Sachverständigen durchgeführt werden kann.

Samstag, 01.06.2002, 22:29Uhr; Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person, Wöhlerstraße/Nobelstraße

Ein 58-jähriger Leverkusener und eine 60-jährige Leverkusenerin fuhren mit ihrem Pkw auf der Wöhlerstraße, um dann nach rechts auf die Nobelstraße abzubiegen. Die 60-jährige mußte ihren Pkw anhalten, um einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Dies bemerkte der hinter ihr fahrende 58-jährige zu spät, so daß er auf den vor ihm wartenden Pkw auffuhr. Die 60-jährige wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt, so dass sie selbständig zum Arzt gehen konnte.

Samstag, 01.06.2002, 14:57 Uhr, Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person, Bergische Landstraße, Höhe Wuppermannpark

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einer Fußängerin kam es am Rande des Schlebuscher Schützen und Volksfestes. Beide benutzten den Geh- und Radweg entlang der Bergischen Landstraße. Als die 62-jährige Fußgängerin einen Schritt vorbei zu gehen, schnitt sie damit dem hinter ihr fahrenden 30-jährigen Radfahrer den Weg ab. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit der 62-jährigen zusammen. Während der 30-jährige unverletzt blieb, stürzte die 62-jährige, so daß sie mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden mußte. Von dort konnte sie dann nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Am späten Freitag Nachmittag befuhr eine PKW-Fahrerin die Yitzhak-Rabin-Straße von der Autobahn kommend, in Richtung Rheindorf. Unmittelbar hinter ihr fuhr eine andere Pkw-Führerin in gleicher Richtung. Als die Vorausfahrende in Höhe der dortigen Fußgängerbrücke verkehrsbedingt ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen mußte, reagierte die dahinter fahrende Fahrzeugführerin zu spät und fuhr mit ihrem PKW auf den anderen auf. Bei dem Aufprall überschlug sich der auffahrende PKW und blieb auf dem Fahrzeugdach auf der Fahrbahn liegen.
Die Fahrzeugführerin und ihr 6-jähriges Kind, das richtig gesichert in einem Kindersitz gesessen hatte, wurden dabei nur leicht verletzt.
Für die Unfallaufnahme und für Bergungs- und Rettungsmaßnahmen, mußte die Yitzhak-Rabin-Str. eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Ebenfalls am späten Freitag Nachmittag befuhr eine Radfahrerin den Rad- und Fußweg entlang des Mühlengrabens und stieß in der Bahnunterführung Alte Garten/Gut Reuschenberg mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.
Bei dem Zusammenstoß und dem anschließenden Sturz, verletzte sich die Radfahrerin schwer und mußte mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.09.2014 12:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter