Stadtplan Leverkusen
15.07.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Änderung der Öffnungszeiten in der Meldestelle Opladen   Intensives Training, angenehme Farben und das Gefühl von Natur >>

Leverkusen trauert um Professor Dr. Herbert Grünewald


Oberbürgermeister Hebbel: "Stadt verliert einen engagierten Förderer und Partner"

Als einen engagierten Förderer und Partner der Stadt würdigte Oberbürgermeister Paul Hebbel Professor Dr. Herbert Grünewald, der in der Nacht zum 14. Juli 2002 im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

Von 1974 bis 1984 leitete Professor Grünewald als Vorstandsvorsitzender die Geschicke des Bayer Konzerns. In dieser Aufgabe und auch anschließend als Aufsichtsratsvorsitzender der Bayer AG hatte Professor Grünewald einen entscheidenden Anteil an der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des weltweit agierenden Unternehmens und damit auch der Stadt Leverkusen. "Es war sein Verdienst, dass das Verhältnis zwischen Stadt und Bayer AG zu einer echten Partnerschaft ausgebaut wurde. So war ihm während seiner ganzen Amtszeit sehr daran gelegen, den Dialog zwischen Werk und Stadt zu fördern, nahm die demokratische Meinungsbildung ernst und reagierte auf sie im Entscheidungsprozeß des Unternehmens" betonte der Leverkusener Oberbürgermeister. Insbesondere unterstützte der Vorstandsvorsitzende der Bayer AG den werksgeförderten Wohnungsbau, setzte sich für die Fortsetzung der kulturellen Aktivitäten des Werkes - auch in Zeiten wirtschaftlicher Engpässe - ein und war engagierter Partner des Leverkusener Sports. "All dies trug maßgeblich zu einer höheren Lebensqualität in dieser Stadt und sicherlich auch zu einer Steigerung des Leverkusen-Gefühls bei, wenn ich nur an die Unterstützung der Aktion "Lev muß leben" denke, meinte Oberbürgermeister Paul Hebbel abschließend. Für seine herausragenden Verdienste und sein außergewöhnliches Engagement wurde er am 16. Mai 1984 mit dem Ehrenring der Stadt Leverkusen ausgezeichnet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.02.2010 10:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter