Stadtplan Leverkusen
21.07.2002 (Quelle: Polizei)
<< Wohnungsbrand in Opladen   Internet-Fototour: Opladen >>

Verkehrsunfälle und ähnliches


Verkehrsunfall mit Personenschaden, Freitag, 19.07.02, 11:30 Uhr, Opladener Str./Am Kühnsbusch/Dünfelder Str.

Der Gelenkbus der WUPSI, Linie 210, befuhr die Opladener Straße in Richtung Alkenrath. Eine 29jährige PKW-Fahrerin befuhr zur gleichen Zeit die Straße 'Am Kühnsbusch' in Richtung Opladener Straße.
An der Kreuzung Opladener Straße/Am Kühnsbusch/Dünfelder Straße beachtete sie nicht die Vorfahrt des WUPSI-Busses und bog nach links auf die Opladener Straße ab. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 61-jährige Fahrer des Busses einen Zusammenstoß verhindern.
Dabei wurden 4 Fahrgäste im Bus leicht verletzt.

Freitag, 19.07.02, 16:37 Uhr, Alkenrather Straße/Otto-Müller-Straße/Theodor-Haubach-Straße

Ein 31-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Alkenrather Straße in Richtung Gustav-Heinemann-Straße. An der Kreuzung Alkenrather Straße/Otto-Müller-Straße/Theodor-Haubach-Straße beabsichtigte er nach links auf die Theodor-Haubach-Straße abzubiegen.
Zur gleichen Zeit befuhr die 59-jährige Radfahrerin den Radweg der Alkenrather Straße in Richtung Fixheide.
Am Kreuzungsbereich bemerkte diese den PKW-Fahrer, welcher abbiegen wollte. Sie verlangsamte ihre Fahrgeschwindigkeit, weil sie befürchtete, der PKW-Fahrer könne sie übersehen. Der Pkw-Fahrer seinerseits nahm dadurch an, dass die Radfahrerin ihn abbiegen lassen wolle.
Beide setzten ihre Fahrt fort. Im Einmündungsbereich stieß die Radfahrerin gegen den PKW und stürzte zu Boden. Dabei wurde diese leicht verletzt.
Die 59-jährige wurde durch einen Rettungstransportwagen ins Klinikum gebracht, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.
Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden, Samstag, 20.07.2002, 23:42, Steinbücheler Straße/Theodorf-Heuss-Ring

Eine Leverkusener Pkw-Führerin befuhr die Steinbücheler Straße in Richtung Mathildenhof. An der Kreuzung Steinbücheler Straße/Thoedor-Heuss-Ring beabsichtigte sie nach links auf den Theodor-Heuss-Ring abzubiegen. Sie betätigte den Blinker nach links und ordnete sich ordnungsgemäß an der Kreuzung ein.
Ein auswärtige Pkw-Führerin, die sich an der Stelle nicht auskannte, überholte die Leverkusenerin, als diese gerade abbog.
Dadurch kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Es entstand mittlerer Sachschaden an beiden beteiligten Pkw.

Trunkenheitsfahrt

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am frühen Samstagmorgen ein 20-jähriger Leverkusener auf, der mit seinem Polo rasant die Straße 'Am Stadtpark' befuhr. Auf der Bismarckstraße wurde der Fahrer kontrolliert. Dabei wurde durch einen Atemalkoholtest festgestellt, daß der 20-jährige mit 1,24 o/oo unterwegs war. Die Fahrt war damit beendet und der Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Freitag, , den 19.07.2002, gegen 11:46 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Kölner mit seinem Fahrrad die Fährstraße aus Richtung Hitdorfer Straße kommend in Richtung Anlegestelle der Hitdorfer Fähre. Dabei übersah er trotz Absicherung die auf der Fahrbahn liegende Stahltrosse, welche sich zu diesem Zeitpunkt aufgrund des Nachziehens des Anlegers spannte und ca. 30cm vom Boden abhob, und stürzte. Der Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen im Bereich des Gesichtes, der Hand und des Knies. Sachschaden entstand nicht.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Freitag, 19.07.2002, gegen 14:58 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Leverkusener mit seinem Fahrrad die Altstadtstraße in Richtung Gerichtsstraße. Als er an einer Reihe von geparkten Pkw vorbeifuhr, öffnete eine 27-jährige Pkw-Führerin unvermittelt die Fahrertür, ohne sich über den Nachfolgeverkehr vergewissert zu haben. Der Fahrradfahrer prallte dadurch gegen die PKW-Tür, kam zu Fall und zog sich Verletzungen an Hand und Rippen zu. Sachschaden entstand nicht.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Alkoholeinwirkung

Am Sonntag, den 21.07.2002, gegen 00:08 Urh, befuhr ein 55-jähriger Leverkusener mit seinem Pkw die Quettinger Straße aus Richtung Am Hagelkreuz kommend in Richtung Borsigstraße. In Höhe des Hauses Quettinger Straße 120 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen drei hintereinander geparkte Pkw auf dem dortigen Parkstreifen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 19.000 Euro.
Da der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.11.2006 23:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter