Stadtplan Leverkusen
27.08.2002 (Quelle: Polizei)
<< Bürger können Wanderhütte wieder nutzen   War es ein illegales Autorennen ? >>

Leverkusener Polizei zum Schulbeginn verstärkt im Einsatz


Am 2. September sind die Ferien vorbei und es ist wieder soweit: Schulbeginn! Dann läuten auch für die "ABC-Schützen" die Schulglocken und es beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Doch mit dem Schulalltag beginnen für die Kinder auch die Gefahren auf dem Schulweg. Allein in Leverkusen werden in diesem Jahr 1555 Kinder eingeschult und sind dann auf ihrem täglichen Weg im Stadtgebiet unterwegs.

Kinder zählen neben den Senioren zu den schwachen Verkehrsteilnehmern und sind deshalb auf besonderen Schutz angewiesen. Die Polizei Leverkusen wird mit mehreren Aktionen zum Schulbeginn diesem besonderen Schutz Rechnung tragen.

So werden ab Freitag, dem 30. August an verschiedenen Brücken im Stadtgebiet Spruchbänder aufgehängt. Die Aufschrift "Fair-Antwortung Fair-Ständnis" soll insbesondere die Autofahrer mahnen, auf Kinder im Straßenverkehr Rücksicht zu nehmen und daran erinnern, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind und den Straßenverkehr mit anderen Augen sehen.

Die Spruchbänder werden an den Brücken

-Europaring (Küppersteger Straße)
-Karl-Carstens-Ring (Auerweg)
-Willy-Brandt-Ring (Heymannstraße)
-Bonner Straße (Birkenberg) und
-Rathenaustraße (Eisenbahnbrücke)

befestigt.

Natürlich wird die Polizei die Verkehrsüberwachung an Schulwegen verstärken und auch Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Aber auch gegen Autofahrer, die an Schulwegen verbotswidrig parken und dadurch Gefahren für die Kinder erzeugen, wird unnachsichtig eingeschritten. Ebenso wird das Verkehrsverhalten von Radfahrern und die Ausrüstungen der Fahrräder kontrolliert. Auch Eltern, die ihre Kinder in einem Auto zur Schule bringen, müssen mit Kontrollen der richtigen Sicherung der Kinder im Wagen rechnen. Das Verhalten an Fußgängerüberwegen wird ebenfalls in die Maßnahmen einbezogen. Hier ist es besonders wichtig, dass die Erwachsenen ein richtiges Vorbild für die Kleinen sind.

Mit freundlicher Unterstützung von Radio Leverkusen wird ein Trailer mehrmals täglich gesendet, der ebenfalls zur besonderen Rücksichtnahme gegenüber den Schulanfängern auffordert. Am Freitag, dem 30. August, wird Polizeioberkommissar Kunibert Luxem von der Verkehrserziehung von 07.00 bis 08.00 Uhr im Studio sein und von dort aus Fragen von Zuhörern zu diesem Thema beantworten.

Am Samstag, dem 07. September, wird auf der Fürstenbergstraße in Opladen ein "Sicherheitstag" der Polizei in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht durchgeführt. Hier werden dann in verschiedenen Demonstrationen und Beratungen das Thema Verkehrssicherheit für unsere Kinder nähergebracht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.12.2015 01:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter