Stadtplan Leverkusen
29.09.2002 (Quelle: Polizei)
<< Terminänderung „Local Sounds“   Sitzung des Finanzauschusses am Montag >>

Verkehrsunfälle


Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden am Samstag, 28.09., 13:12 Uhr in Wiesdorf, Nobelstr. ggüber der Zufahrt Erholungshauspark

Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 36-jährige Leverkusener mit seinem PKW die Nobelstraße in Fahrtrichtung Dhünnstraße. Auf der Nobelstraße herrschte reger Fahrzeugverkehr, so daß nur mit gemäßigter Geschwindigkeit gefahren werden konnte.
Zeitgleich befuhr ein 8-jähriger Junge mit seinem Fahrrad den optisch markierten Radweg der Nobelstraße in Fahrtrichtung Wöhlerstraße. Als der Verkehr in Richtung Wöhlerstraße zum Stillstand kam, nutzte das Kind plötzlich ein Lücke zwischen zwei haltenden PKW und fuhr in Höhe der Zufahrt zum Erholungshauspark zwischen den PKW hindurch, um seine Fahrt auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite in Richtung Dhünnstraße fortzusetzen. Auf der gegenüberliegenden Fahrbahn wurde es dann von dem mit geringer Geschwindigkeit fahrenden PKW-Führer trotz Vollbremsung mittig erfaßt. Das Kind wurde auf die Motorhaube aufgeladen und das Fahrrad wurde einige Meter weiter geschleudert. Dort prallte es noch gegen einen geparkten PKW, an welchem aber kein Sachschaden entstand.
Das Kind fiel auf die Fahrbahn und wurde von dem sofort verständigten Notarzt ins Klinikum gebracht. Dort mußte es dann mit einem Beinbruch stationär verbleiben.
Der Unfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet, die den Unfallhergang so bestätigten.
Am PKW und am Fahrrad entstand mittlerer/leichter Sachschaden.

Am Freitag, gegen 17:20 Uhr, befuhr ein 24jähriger Fahrer eines Kleintransporters die Reuschenberger Straße in Richtung des dortigen Tierheims. In Höhe des dortigen Parkplatzes beabsichtigte er sein Fahrzeug zu wenden und übersah dabei einen vom Radweg kommenden bevorrechtigten 38jährigen Fahrradfahrer. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt.

In der Straße Am Sandberg versuchte ein 51jähriger PKW-Fahrer mit seinem PKW den Parkplatz zu verlassen, um die Fahrt in Richtung Hamberger Straße fortzusetzen. Dabei übersah er einen auf der Straße bereits fahrenden PKW und stieße mit diesem zusammen. Da in der Atemluft Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

In den frühen Morgenstunden des 29.9.02 (04:25 Uhr) befuhr ein 19jähriger PKW-Führer die Feldstraße in Richtung Borsigstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr er im Kreuzungsbereich frontal auf die im Mittelbereich stehende Laterne, wobei der PKW erheblich beschädigt und er leicht verletzt wurde.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.12.2010 09:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter