Stadtplan Leverkusen
27.12.2002 (Quelle: Bezirksregierung Köln)
<< Januar-Surfabend   Verkehrsunfälle >>

Regierungspräsident Roters bewilligt 3.564.200 € für die Stadt Leverkusen


Für die Neuordnung des Verkehrsraumes im südlichen Wiesdorf bewilligt Regierungspräsident Jürgen Roters eine Zuwendung in Höhe von 3.564.200 Euro.

Diese Mittel für den 1. Bauabschnitt des Verkehrskonzeptes Wiesdorf-Süd werden nach den Richtlinien zur Förderung der Verkehrsinfrastruktur im Straßenraum in den Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens gewährt.

Im Einzelnen werden folgende Verbesserungen durch diese Maßnahme bewirkt:
- Verbesserung des Busverkehrs und Liniennetzes in der Ost-West-Achse vom Zentralen Omnibusbahnhof Wiesdorf zum neuen Prinzpohlplatz entlang der Heinrich-von-Stephan-Str./Manforter Str./Europaring/Neue Peschstr. Hierdurch wird die Nordkante des Bayerwerkes am sogenannten Pförtner IV an den Öffentlichen Nahverkehr angebunden.

- Die Ausbildung zusätzlicher Bushaltepunkte mit separaten Busspuren und Fahrgastflächen

- Buspräferenz an den lichtsignalgesteuerten Knotenpunkten

- Radwegnetzschluss in der Ost-West-Achse, besonders im Bereich der Nordflanke des Bayer-Werkes

- Radwegeführung parallel zur Buslinienführung entlang der Manforter Str./Europaring (B 8)/Ludwig-Erhard-Platz/Neue Peschstr./Prinzpohlplatz als auch entlang der Friedrich-Ebert-Str. (B 8)

- Ausbildung des Ludwig-Erhard-Platzes als Kreisverkehrsanlage zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

- Verbesserung der Erreichbarkeit der Landesgartenschau 2005 in Wiesdorf

- Verbesserung der Verkehrsverhältnisse Manforter Str. in der Nord-Süd-Achse zwischen alter Manforter Str. und der Carl-Duisberg-Str. durch einen vollwertigen dreispurigen Fahrbahnumbau und Kurvenbegradigung in Höhe des Möbelhauses Smidt/Zufahrt des Autohofes der Bayer AG

- Öffnung der Fahrbeziehung im Kreuzungsbereich Manforter Str. (alt)/Europaring in Ost-West-Richtung, um die Verbindung zwischen Busbahnhof und dem geplanten Haltepunkt Bayer Pförtner IV, sowie den lichtsignalgesteuerten Umbau der Fuß- und Radwegebeziehung herzustellen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.12.2014 00:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter