Stadtplan Leverkusen
22.09.2003 (Quelle: Polizei)
<< Vier Hände, zwei Flügel, ein Opfer   Bürger aus Bracknell zu Gast in Leverkusen >>

Gewalttätige Ruhestörer festgenommen


Nach wiederholter nächtlicher Ruhestörung mussten in der Nacht zu Samstag drei Männer einer Familie im Alter von 63, 30 und 27 Jahren in Küppersteg festgenommen werden.
Nachbarn hatten erstmals gegen 23.25 Uhr die Polizei verständigt und sich über den Lärm einer Familie beschwert, die stark alkoholisiert und lärmend mit lauter Musik bei einem Feuer im Hinterhof feierte.
Die erste Streifenwagenbesatzung forderte die Ruhestörer - vier Männer und eine Frau - auf, die Nachtruhe der Anwohner einzuhalten und wies gleich auf die Konsequenzen für den Wiederholungsfall hin.
Als die Anwohner sich kurz nach Mitternacht erneut über Lärm beschwerten, rückte die Polizei mit mehreren Streifenwagen an. Die betrunkenen Ruhestörer beschimpften die vermeintlichen Beschwerdeführer in der Nachbarschaft sehr unflätig, verweigerten die Angabe ihrer Personalien, steigerten demonstrativ ihre Lautstärke und lehnten ein Beenden der Feier kategorisch ab. Die drei Männer gingen aggressiv gegen die Polizeibeamten und - beamtinnen vor, sie traten und schlugen um sich. Der ältere Mann nahm sogar einen Besenstiel zu Hilfe und wollte sich zuletzt eine Axt holen, bevor auch er überwältigt werden konnte. Sie verletzten mehrere Beamtinnen und Beamte leicht, bevor sie nach Einsatz von Pfefferspray gefesselt ins Polizeigewahrsam gebracht werden konnten. Den Randalierern wurden Blutproben entnommen, gegen sie wurden Anzeigen wegen Widerstand, gefährlicher Körperverletzung und nächtlicher Ruhestörung vorgelegt.
Sie verblieben zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Ein Zeuge wurde wegen Verweigerung der Angabe seiner Personalien ebenfalls zur Wache gebracht, auch er muss mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 22.09.2003 15:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter