Stadtplan Leverkusen
31.10.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Benefizverkaufsaktion für die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt - 300 Euro können gespendet werden!   Protestaktion im Rahmen von " Reformen statt Kahlschlag" >>

Flagge zeigen - " Reformen statt Kahlschlag"


Der Deutsche Städtetag und seine Mitgliedsstädte zeigen von Montag, 3. November, bis Freitag, 7. November, unter dem Motto "Reformen statt Kahlschlag" Flagge. An dieser Aktion beteiligt sich auch die Stadt Leverkusen, die noch einmal auf die bundesweite Finanznot der Kommunen und den dringenden Reformbedarf in Sachen Gemeindefinanzen aufmerksam machen möchte. Somit werden in dieser Aktionswoche die Protestflaggen auch vor dem Rathaus in Wiesdorf und den Verwaltungsgebäuden am Goetheplatz und der Miselohestraße gehisst.
Darüber hinaus werden vier weitere Brückenbanner mit der Aufschrift "Städte in Not" und der Forderung "Reformen statt Kahlschlag" - mit Unterstützung der Firma Moplak - im Stadtgebiet aufgehängt. Die Standorte sind die Fußgängerbrücke an der Heymannstraße auf dem Willy-Brandt-Ring in Richtung Wiesdorf, die Fußgängerbrücke auf der Rathenaustraße in Höhe des Stadtparks, die Brücke an der B8 in Richtung Köln/in Höhe der Wöhlerstraße und in der Gegenrichtung die "Y-Brücke".
Die Diskussion um die Gemeindefinanzen tritt in der ersten Novemberwoche in die entscheidende Phase, denn am Freitag, 7. November, steht im Bundesrat die Finanzreform auf der Tagesordnung. Ohne Reform droht ein beispielloser Kahlschlag zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger. Deshalb fordern die Städte und Gemeinden von Bund und Ländern: "Reformen statt Kahlschlag".


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 24.05.2010 13:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter