Stadtplan Leverkusen
21.11.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Zum Fußballspiel gegen München 1860 nicht mit dem Auto   Diebisches Duo auf frischer Tat gestellt >>

Aktionswoche gegen den Abbau von Angeboten und Einrichtungen für Frauen und Mädchen


Von Montag, 24. November, bis Freitag, 28. November, wird bundesweit eine Aktionswoche rund um den Anti – Gewalttag begangen. In Leverkusen sind in diesem Zusammenhang folgende Veranstaltungen geplant:

Beflaggung neben dem Rathaus mit den Fahnen zum Anti-Gewalttag: „Frei leben – ohne Gewalt“(während der ganzen Woche)

Montag, 24. November, 10.00 bis 16.00 Uhr Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt: „Tag der Geschlossenen Tür“ (vor der Beratungsstelle, Kölnerstr. 115)

Dienstag, 25. November (Anti - Gewalttag), 12.00 -15.00 Uhr in den Luminaden: Frauen helfen Frauen e.V. (Frauenhaus): Straßentheater: Schaut nicht weg!

Donnerstag, 27. November, ab 16.00 Uhr, „Trauerzug „Müssen wir die Frauenarbeit bald zu Grabe tragen?“vom Barmer-Platz (Wiesdorf) über die Hauptstraße und Fußgängerzone bis zum Friedrich- Ebert –Platz.

Auf dem Friedrich-Ebert-Platz wird um „Rettung gefleht“. Rednerin ist die Leiterin der „StudiobühneKarin Staffe. Im Anschluss wird Streuselkuchen und Kaffee gereicht.

In nahezu allen Bereichen der Frauen- und Mädchenarbeit artikuliert sich deutlicher Widerstand gegen den drohenden Abbau der Infrastruktur für Frauen und Mädchen durch Bund, Land und Kommune. Frauenberatungsstelle, Frauenhaus, Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt, Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt u.a. haben deshalb die Frauenbeauftragte gebeten, ihren Protest zu unterstützen.

Die Organisationen befürchten, dass es durch das Zusammenwirken von bundesweiten Entscheidungen, Kürzungen im Landeshaushalt und der prekären Finanzlage in den Kommunen zu deutlichen Verschlechterungen der Lebenssituationen von Frauen kommen wird.

Zu allen Veranstaltungen wird herzlich eingeladen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.10.2014 21:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter