Stadtplan Leverkusen
15.12.2003 (Quelle: Bayer)
<< Sturm fällte zwei Bäume   Telefonansagedienst >>

Bayer plant Wertberichtigungen in Höhe von rund 2,2 Milliarden Euro


Cash-Flows und Dividendenfähigkeit nicht beeinträchtigt

Der Bayer-Konzern plant, im 4. Quartal 2003 Wertberichtigungen in der Größenordnung von 2,2 Milliarden Euro vorzunehmen. Sie stehen im Zusammenhang mit der beschlossenen strategischen Neuausrichtung des Portfolios, dem geplanten Börsengang der "NewCo" sowie veränderten Rahmenbedingungen für den künftigen Teilkonzern Bayer MaterialScience. Die zu erwartende EBIT-Belastung beträgt etwa zwei Milliarden Euro. Das Finanzergebnis wird mit ca. 200 Millionen Euro beeinflusst werden.

In den Industriebereichen Polymere und Chemie sollen Wertberichtigungen in Höhe von 1,7 Milliarden Euro verbucht werden, die auch Aufwendungen für die Konsolidierung von Produktionsstätten im Rahmen der laufenden Effizienzsteigerungsprogramme enthalten werden. Der Großteil dieser Wertberichtigungen soll auf die Aktivitäten der künftigen Gesellschaft "NewCo" entfallen.

Der Teilkonzern HealthCare AG plant, Wertberichtigungen von rund 500 Millionen Euro vorzunehmen, die auch die Konsolidierung der Pharma-Forschungsstandorte umfassen werden.

Die erwartete Belastung des Finanzergebnisses resultiert aus Abschreibungen auf die Finanzbeteiligungen an DyStar und an dem Forschungsunternehmen Curagen.

Der Bayer-Konzern betont, dass die Wertberichtigungen nicht zahlungswirksam sind. Sie führen somit weder zu einer Beeinträchtigung der Cash-Flows noch zu einer Beeinträchtigung der Dividendenfähigkeit der Bayer AG.

Aufgrund der geplanten Wertberichtigungen wird der Bayer-Konzern für das Gesamtjahr 2003 ein negatives operatives Ergebnis (EBIT) und ein negatives Konzernergebnis ausweisen. Vor Berücksichtigung dieser Sondereinflüsse geht Bayer unverändert davon aus, das EBIT - wie angekündigt - im zweistelligen Prozentbereich steigern zu können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.12.2014 00:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter