Stadtplan Leverkusen
10.03.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Sportpark Leverkusen zeigt Flagge für die Landesgartenschau   Jugendliche Räuber >>

Rodungsarbeiten entlang des Hornpottweges


Ab Donnerstag, 11. März, werden entlang des Hornpottweges von der Stadt genehmigte Rodungsarbeiten durchgeführt. Diese beziehen sich nicht auf das Gesamtareal, sondern sind auf straßenbegleitendes Grün und auf ausgewiesene Teilflächen beschränkt. Die Fällarbeiten von 192 Bäumen sind notwendig, um in ca. 6 Wochen mit den Kanal- und Straßenbauarbeiten beginnen zu können. Bei der Durchführung der Maßnahme, die eine Folge der Baugenehmigung in diesem Gebiet ist - wird auf die Belange der noch nicht ausgezogenen Mieter Rücksicht genommen. Darüber hinaus ist der Eigentümer verpflichtet, 341 neue Bäume zu pflanzen.

Das Baugrundstück, auf dem zur Begradigung noch umfangreiche Erdarbeiten notwendig sind, wird über eine neue Erschließungsstraße an den Willy-Brandt-Ring angebunden. Diese verläuft in weiten Teilen auf der Trasse des bisherigen Hornpottweges. Sie wird wegen der Parkstreifen und der Fuß- und Radwege allerdings deutlich breiter sein als der bisherige Hornpottweg.

Die Hecken auf dem zukünftigen Lidl-Grundstück sowie entlang der neuen Erschließungsstraße wurden zum größten Teil schon Ende Februar gerodet.

Im Geltungsbereich des Bebauungsplan-Verfahrens „Hornpottweg-Gewerbe“ wird die Firma Lidl noch in diesem Jahr auf einem ca. 100.000 m² großen Grundstück im südwestlichen Bereich der Bullenwiese ein neues Distributionszentrum mit bis zu 300 Arbeitsplätzen errichten. Mit den Bauarbeiten soll im Mai begonnen werden.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
29.03.2007: Neues Logistik-Gewerbeprojekt in Hitdorf entsteht

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.07.2010 23:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter