Stadtplan Leverkusen
25.04.2004 (Quelle: Polizei)
<< Bayer Giants mit Play-off-Heimspiel am 03. Mai gegen Alba   Bayer HealthCare: Neuaufstellung der Division Diagnostika in zwei separate Einheiten Aufteilung berücksichtigt unterschiedliche Marktbedingungen und Strategieerfordernisse für Self Testing- und Professional Testing-Systeme >>

Verkehrsunfälle


Unfälle mit unterlaubtem Entfernen vom Unfallort/Peronenschaden

Am Freitag, 23.04,2004 um 18:15 Uhr, kam es auf dem Weyerweg in Höhe Haus Nr. 5 zu einer folgeschweren Kollision zwischen einem 13-jährigen Fahrradfahrer und einem 17-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer.
Der Fahrradfahrer war dem motorisierten Zweiradfahrer auf seiner Fahrbahn entgegen gekommen. Trotz eines sofort eingeleiteten Bremsmanövers konnte der Kleinkraftradfahrer eine Kollision nicht mehr verhindern.
Der 13-jährige Radfahrer klagte nach der Kollision über Bauchschmerzen und wurde mit dem Rettungswagen in das Remigius-Krankenhaus eingeliefert.
An dem Kleinkraftrad entstand leichter Sachschaden.

Am 23.04., um 12:45 Uhr, parkte ein blauer Renault Kangoo auf der Atzlenbacher Straße vor dem Haus Nr. 19. Der Fahrer entfernte sich kurz.
Nachdem er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, teilte ihm ein anwesender Zeuge mit, daß soeben ein anderes Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel seines Fahrzeuges gefahren sei. Dieser Fahrzeugführer habe sich danach unerlaubterweise vom Unfallort in Richtung Burscheider Straße entfernt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

Am 23.04.04, um 12:30 Uhr, beschädigte bei einem Parkmanöver eine 63-jährige Frau mit einem Mercedes beim Einparken auf dem Opladener Marktplatz einen neben ihr abgestellten grünen PKW. Da sie diesen Vorgang nicht sofort bemerkte, entfernte sie sich zunächst vom Unfallort.
Danach meldete sie sich jedoch am gleichen Tag um 15 h auf der Polizeiwache Opladen und teilte diesen Vorgang mit. Mittlerweile hatte sich jedoch der beschädigte PKW ebenfalls vom Unfallort entfernt.

Sachdienliche Hinweise zu den vorgenannten Verkehrsunfällen nimmt die Polizei Opladen unter der Telefonnummer 0214-3772320 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden am Samstag, 24.04.2004, 14:29 Uhr in Schlebusch, Odenthaler Straße

Zur Unfallzeit beabsichtigte eine 39jährige Kölnerin mit ihrem Fahrzeug von einem Grundstück nach links auf die Odenthaler Straße Richtung Schlebusch einzubiegen.
Dabei übersah sie den PKW eines 40jährigen Leverkuseners, der mit seinem Fahrzeug auf der Odenthaler Straße Richtung Schildgen fuhr.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die Beifahrerin der Kölnerin leicht verletzt wurde.
Die beteiligten Fahrzeuge waren infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden von ca. 8000 €.

Am 23.04.2004, um 13:16 Uhr wurde auf der Myliusstraße eine 49-jährige PKW-Fahrerin nach einer Trunkenheitsfahrt von der Polizei angehalten und kontrolliert.
Der Alkoholtest ergab 1,47 mg/l.
Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und darüberhinaus gegen sie eine Anzeige vorgelegt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.08.2017 20:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter