Stadtplan Leverkusen
26.04.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Gesucht: Jugendschöffen für die Wahlperiode 2005 bis 2008   Bergische KAG ermutigt zur Verfassungsbeschwerde >>

Verlagerung von Arbeitsplätzen der Bayer Industrie Produkte GmbH & Co. KG von Köln nach Langenfeld


Stadtkämmerer Häusler schreibt an den Vorstandsvorsitzenden der Bayer AG

Stadtkämmerer Rainer Häusler hat sich in Vertretung von Oberbürgermeister Paul Hebbel am Montag, 26. April, in einem TOP-Verteiler Schreiben an die Spitzen der Fraktionen und Gruppen des Rates der Stadt Leverkusen gewandt.

Darin informiert er über ein Schreiben, dass er in der Frage der Verlagerung von 350 Arbeitsplätzen der Bayer Industrie Produkte GmbH & Co. KG von Köln nach Langenfeld an den Vorstandsvorsitzenden der Bayer AG, Werner Wenning, gesandt hat. Parallel hat der Stadtkämmerer Dr. Heinz Bahnmüller als Leiter des Chemieparks Leverkusen über den Inhalt des Schreibens telefonisch informiert und dem Top-Verteiler Schreiben auch die Stellungnahme der Wirtschaftsförderung Leverkusen in dieser Angelegenheit beigefügt.
Da scheint unsere Stadtverwaltung mal wieder etwas hilflos zu sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.08.2009 18:12 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter