Stadtplan Leverkusen
03.01.2005 (Quelle: Polizei)
<< Falsch gedacht   Verkehrsunfall auf der A 3/Sperrung aufgehoben >>

Bilanz der Polizei zum Jahreswechsel


Im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des Jahreswechsels musste die Leverkusener Polizei insgesamt zu 75 Einsätzen ausrücken. Im vergangenen Jahr waren es nur 44 Fälle.

In drei Fällen mussten die Beamten Körperverletzungsdelikte schlichten und Anzeigen aufnehmen. In einer Diskothek am Wiesdorfer Platz wünschte sich ein Gast von dem Diskjockey ein Lied. Als dieser das gewünschte Stück nicht sofort spielte, schlug der angetrunkene Gast dem Geschädigten ins Gesicht. Viermal musste die Polizei zu Körperverletzungen innerhalb der Familie ausrücken. In diesem Fällen wurden gegen die Täter eine Wohnungsverweisung mit einem Rückkehrverbot ausgesprochen.

Völlig betrunken wurde am frühen Samstagmorgen ein 46-jähriger Leichlinger in das Opladener Remigius-Krankenhaus eingeliefert. Der Mann war auf einem Hafturlaub, der ihm nur mit der Weisung des absoluten Alkoholverbots gewährt wurde. Da er gegen diese Auflage verstoßen hatte, wurde er sofort wieder in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bereits am Donnerstag geriet vermutlich durch einen Knallkörper ein Toilettenraum einer Schule auf der Bruder-Bonhoeffer-Straße in Alkenrath in Brand. Dabei verbrannten dort zahlreiche gelagerte Toilettenrollen. Die Feuerwehr musste den Brand löschen, dabei entstand geringer Sachschaden.

Erfreulicher hingegen ist die Bilanz der Alkoholkontrollen. 121 Fahrzeugführer wurden an Sylvester und Neujahr durch die Polizei kontrolliert. Lediglich zwei Autofahrer waren so unvernünftig und hatten sich mit mehr als 0.8 Promille hinter das Steuer gesetzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.02.2013 12:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter