Stadtplan Leverkusen
31.01.2005 (Quelle: Polizei)
<< Der alberne Hans   Felix Sturm vs. Bert Schenk – Das Duell >>

Täter und Opfer gesucht


Bei Ermittlungen in einem Sexualdelikt sucht die Leverkusener Polizei sowohl den Täter als auch das Opfer.

Am Freitag, dem 28.01.2005, gegen 17.30 Uhr, hörte ein Fußgänger in Opladen, im Waldgebiet zwischen Friedhof Reuschenberg und Fußballplatz Birkenberg, die Hilferufe eines Mädchens.

Als er in Richtung der Hilferufe lief, traf er auf ein etwa 15-jähriges, langhaariges Mädchen und einen Mann, der sich gerade seine Hose hochzog. Das Mädchen sagte, der Mann hätte ihr gerade sein Geschlechtsteil gezeigt. Der Mann lief darauf hin in Richtung Mühlenweg fort. Das Mädchen entfernte sich anschließend ebenfalls.
Der Zeuge informierte von zu Hause die Polizei. Das unbekannte Opfer konnte bisher nicht ermittelt und befragt werden.

Der Täter wird beschrieben als ca. 50- jähriger korpulenter Deutscher, ca. 175 cm groß mit kurzen dunklen Haaren. Er trug eine Steppjacke und eine dunkle Jeans.

Bereits am Mittwoch, dem 26.01.2005, kam es gegen 17.00 Uhr in Opladen im Waldgebiet am Friedhof Birkenberg zu einer gleichen Tat.
Hier näherte sich der Täter, welcher von der Zeugin als 40- jähriger Deutscher mit markantem Gesicht beschrieben wird, mit einem Fahrrad.
Der Mann war mit einer blauen Jacke, dunkler Hose und Mütze bekleidet.

Zur Klärung des Sachverhaltes wird das geschädigte Mädchen gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Wer kann Angaben zu dem bisher unbekannten Täter machen ? Hinweise an die Polizei Leverkusen unter 0214/377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 31.01.2005 21:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter