Stadtplan Leverkusen
18.03.2005 (Quelle: Bayer)
<< Attraktivität des Standortes Leverkusen soll weiter steigen: 5 Jahre „Treffpunkt Leverkusen“   Das Schmuckkästchen der Stadt: >>

Umfangreiches Engagement für die Landesgartenschau Leverkusen 2005:


Bayer unterstützt Projekte im Wert von 1 Million Euro

Als offizieller Premiumsponsor unterstützt Bayer die Landesgartenschau Leverkusen 2005 mit Projekten in einem Gesamtwert von rund einer Million Euro. Das Unternehmen, seine Teilkonzerne und die Servicegesellschaften beteiligen sich an einer Fülle von Vorhaben - darunter die Ausstellung "Absicherung Dhünnaue" samt Ausstellungsgebäude, vier Themengärten, wichtige Bausteine des Besuchs- und Veranstaltungsprogramms sowie eine Reihe von Infrastrukturmaßnahmen.

Für Dr. Heinz Bahnmüller, Leiter des Bayer Chemieparks Leverkusen, ist dieses umfangreiche Engagement "die konsequente Fortführung der jahrelangen Kooperation zwischen dem Unternehmen und der Stadt Leverkusen". Es sei den Partnern wichtig gewesen, gemeinsam eine nachhaltige Lösung für die Dhünnaue zu finden. "Der Rheinpark wird Leverkusens Bürgern und Gästen auch nach der Landesgartenschau zur Verfügung stehen. Nach der erfolgreichen Absicherung ist damit auch die Zukunft des Geländes gesichert."

Innerhalb des Bayer Chemieparks Leverkusen hat die Landesgartenschau viele Unterstützer gefunden: Neben den Bayer-Teilkonzernen Bayer CropScience, Bayer HealthCare, Bayer MaterialScience, den Servicegesellschaften Bayer Industry Services, Bayer Business Services und Bayer Technology Services beteiligen sich auch die Chemieparkpartner LANXESS, DyStar und Kronos Titan an dem Großereignis. Hinzu kommen zahlreiche Aktionen der Bayer-Sport- und -Kulturvereine.

In den "Gärten des Lebens", im südwestlichen Bereich des Landesgartenschau-Geländes, haben vier Unternehmen des Bayer Chemieparks Themengärten gestaltet - gemäß ihrer spezifischen Kompetenzen: So stellt Bayer CropScience den "Pflanzenschutzgarten", Bayer HealthCare den "Gesundheitsgarten", DyStar den "Färbergarten" und Kronos Titan den "Titangarten". Über 300 Pflanzenarten wachsen auf dem rund 2.200 Quadratmeter großen Areal. Zudem wird den Landesgartenschau-Besuchern hier eine Vielfalt von Workshops, Thementagen und anderen Veranstaltungen geboten.

Die Ausstellung "Absicherung Dhünnaue" ist ein Projekt der Stadt Leverkusen und der Bayer AG, die gemeinsam die Verantwortung für die Altlast übernommen und das Deponiegelände in einem beispiellosen Projekt mit einem Kostenaufwand von 110 Millionen Euro gesichert haben. Die Ausstellung dokumentiert die wechselvolle Geschichte der Dhünnaue - immer aus der Sicht der jeweiligen Zeit: Auf 180 Quadratmetern werden neben der Historie des Geländes vor allem das Absicherungskonzept, die technische Umsetzung und die Entwicklung zum heutigen Landesgartenschau-Gelände behandelt. Gemeinsam finanzierten Stadt und Unternehmen auch den "Eingang Mitte", in dem die Dauerausstellung zu sehen ist. Bayer MaterialScience brachte hochwertige Materialien in den Bau des Gebäudes ein.

Vorbereitend und begleitend zur Landesgartenschau engagiert sich der Chemieparkbetreiber Bayer Industry Services zudem mit einer Reihe von Infrastrukturmaßnahmen: Das Unternehmen unterstützte die Verlegung des öffentlichen Rheinanlegers, den Umbau von Parkplätzen und stellt Wasser zur Bewässerung des Landesgartenschaugeländes bereit.

Mit einer Fülle von Aktivitäten beteiligen sich die Bayer-Firmen und die vom Unternehmen geförderten Sport- und Kulturvereine an dem Besuchs- und Veranstaltungsprogramm der Landesgartenschau. Werksrundfahrten mit Besuchen im Kommunikationszentrum BayKomm und im Japanischen Garten stehen ebenso auf dem Programm wie Rundflüge mit dem Bayer-Luftsportclub, Kanufahrten mit den Bayer-Kanuten und zahlreiche Auftritte der Bayer-Ensembles.

Am 1. Mai 2005 lädt das Unternehmen alle Mitarbeiter, Nachbarn und Gäste zum "Bayer-Tag" auf dem Landesgartenschau-Gelände ein. Neben zahlreichen Aktivitäten der Vereine können sich die Besucher an diesem Tag auch über die Innovationskraft des Unternehmens informieren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.12.2016 21:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter