Stadtplan Leverkusen
24.03.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Jugendlicher Mofafahrer stürzte   Aktionskünstlerin gestaltet mit Artwalk® auf Laga 400 Quadratmeter >>

Leverkusen erwartet prominenten Besuch am 1. April, dem 75. Geburtstag der Stadt am Rhein:


Ministerpräsident Steinbrück und viele prominente Gäste haben ihr Kommen zugesagt

Zwei Wochen, bevor die Landesgartenschau 2005 am Rhein ihre Tore öffnet, startet in Leverkusen ein in der jungen Geschichte der Stadt einzigartiger Veranstaltungsmarathon mit einer festlichen Gala, bei der der 75. Geburtstag der Stadt Leverkusen gefeiert wird.

Am Freitag, 1. April, findet im Großen Saal des Bayer-Kasinos eine Feier mit insgesamt rund 800 geladenen Gästen statt, zu der Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur geladen ist sind. Neben Ministerpräsident Peer Steinbrück, der aus Leverkusen stammenden Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Kerstin Müller, Bayer-Konzernchef Werner Wenning, Chemiepark-Leiter Dr. Heinz Bahnmüller, Dr. Ulrich Koemm von Lanxess und zahlreichen Gästen des örtlichen Mittelstandes haben zahlreiche Prominente ihr Kommen zugesagt. Hierzu gehören u. a. aus dem Bereich des Sportes Rudi Völler, Wolfgang Holzhäuser, Meinolf Sprink, Rainer Calmund, Willi Holdorf, Heike Henkel, Felix Sturm, Arnd Schmitt, Dr. Britta Siegers, Steffi Nerius und andere. RTL-Serienstar Dirk Heinrichs wird ebenso zu Gast sein wie Fernseh-Koch Rainer Mitze, Tanz-Choreograf Joachim Schlömer, Musikprofessor York Höller oder der Pianist Professor Falko Steinbach, der aus den USA in seine alte Heimat kommt.

Neben der Hauptmoderatorin ARD-Wetterfee Claudia Kleinert werden die ARD-Reporter Thomas Nehls und Werner Sonne sowie Sport-Reporter Marco Wiefel, alle drei in Leverkusen groß geworden, durch das Abendprogramm führen. Stellvertretend für die Bevölkerung sind alle Leverkusener Geburtstagskinder, die am 1. April zwischen 1930 und 1987 geboren wurden und stets in ihrer Stadt gelebt haben, eingeladen.

Und auch an den guten Zweck ist gedacht: So wird der Reinerlös der Tombola, bei rund 200 attraktive Preise auf die Gäste warten, für dien Wiederaufbau des indischen Dorfes Sonangkupam gespendet, dass durch die Flutkatastrophe am Ende des vergangene Jahres völlig zerstört wurde. Leverkusen ist mit diesem Dorf über die Deutsche Welthungerhilfe eine Projektpartnerschaft eingegangen.

Viele Unternehmen, angefangen von der Bayer AG über die Bayer-Gastronomie und vielen anderen haben durch aktives Sponsoring dazu beigetragen, dass diese Festveranstaltung möglich wurde. Die Daimler-Chrysler Niederlassung Leverkusen hat darüber hinaus eine Fuhrpark mit Wagen der S-Klasse bereitgestellt, die für den Transport der Ehrengäste eingesetzt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 24.02.2012 06:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter