Stadtplan Leverkusen
07.01.2001 (Quelle: Polizei)
<< Politeia 207 online   Vermeintlicher Wasserrohrbruch >>

Verkehrsunfälle


Schwer Verletzter in Hitdorf am Freitag Morgen
Verkehrsunfall mit Personenschaden am 05.01.2001, 06:00 in 51371 Leverkusen, Ringstraße 124

Beim Versuch eines 48-jährigen Fußgängers einer am Fahrbahnrand befindlichen Wasserlache auszuweichen begab er sich hierzu zur Fahrbahnmitte und wurde von einem ihm entgegenkommenden PKW erfasst und schwer verletzt.
Die 45-jährige Fahrerin des Pkw erkannte den Fußgänger aufgrund der dunklen Bekleidung und der spärlichen Straßenbeleuchtung zu spät.
Der Verletzte wurde mit dem Rettungstransportwagen ins St.-Josef-Krankenhaus verbracht.
- Sachschaden ca. 1200 DM -

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Freitag, 05.01.2001, 16:31, Poststraße in Höhe Omnibus-Wendeplatz

Ein 68-jähriger Kadett-Fahrer befuhr die Poststraße aus Richtung Gustav-Heinemann-Straße in Richtung Moosweg. Als er nach rechts auf den Bus-Wendeplatz, der auch als Parkplatz genutzt wird, abbog, fuhr er nicht weit genug nach rechts.

Ein 35-jähriger Busfahrer bog gerade vom Bus-Wendeplatz nach rechts auf den Moosweg ab, als der Kadett-Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen die hintere linke Fahrzeugseite des Busses stieß.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Samstag, 06.01.2001, 13:20 Uhr, Kreisverkehr Wöhlerstraße / Nobelstraße

Ein 25jähriger Golf-Fahrer befuhr den Kreisverkehr und verließ diesen in nördliche Richtung (Nobelstraße).

Zur gleichen Zeit befuhr ein 18-jähriger Honda-Fahrer die Wöhlerstraße und beabsichtigte nach rechts auf die Nobelstraße abzubiegen. Dabei mißachtete diese die Vorfahrt des Golf-Fahrers.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei an beiden Pkw Sachschaden entstand.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Samstag, 06.01.2001, 16:30, Steinbücheler-/Wilmersdorfer-/Oulustr.

Ein 41-jähriger Volvo-Fahrer befuhr die Wilmersdorfer Straße und beabsichtigte ie o.g. Ein Einmündung zu queren um seine Fahrt auf der Oulustraße fortzusetzen.
Zur gleichen Zeit befuhr ein 18-jähriger Fiesta-Fahrer die Steinbücheler Straße. An der o.g. Einmündung wartete er zunächst an der Haltelinie, um die von rechts kommenden Fahrzeuge passieren zu lassen. Danach bog er nach links auf die Wilmersdorfer Straße ab. Dabei übersah er den von links kommenden Vorfahrtsberechtigten Volvo-Fahrer.
Trotz eines Ausweichmanövers des Volvo-Fahrers konnte der Zusammenstoß nicht verhindert werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Samstag, 06.01.2001, 10:45 Uhr Wöhlerstraße in Höhe Kinopolis

Der 48jährige Busfahrer befuhr den Sonderfahrstreifen für Busse. An der Haltestelle vor dem Kinopolis ließ er Fahrgäste ein-/aussteigen. Dann setzte er seine Fahrt Richtung Europaring fort.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 32-jähriger Ford-Fahrer die Wöhlerstraße in Richtung Europaring. Der Fahrstreifen verläuft parallel zur o.a. Busspur.

An der Einmündung zur 2. Ebene des Europarings werden die beiden Fahrstreifen zusammengeführt, wobei der Sonderfahrstreifen vorfahrtsberechtigt ist.

Der Busfahrer hatte den Eindruck, dass der Ford-Fahrer seiner Wartepflicht nicht nachkommen wird, weil dieser sich sehr zügig der Fahrstreifenzusammenführung/Einmündung näherte. Daher bremste er sein Fahrzeug ab, obwohl er vorfahrtsberechtigt war.

Sowohl der Ford-Fahrer sowie der Busfahrer bremsten ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Es kam nicht zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge.

Durch die Bremsung verlor ein Fahrgast im Bus das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Die 69-jährige wurde durch den Sturz leicht verletzt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht am 05.01.2001, 13:53 Uhr in 51379 Leverkusen, Robert-Blum-Straße/Einfahrt zur Fa. Bender

Beim Versuch eines 82-jährigen seinen Pkw aus der Stichstraße (Zufahrt z. Fa. Bender) in die Robert-Blum-Straße unter Mißachtung der Vorfahrt nach links einzubieben, rammte er einen auf der Vorfahrtsstraße befindlichen PKW einer 39-jährigen. Trotz Verfolgung durch die 39-jährige konnte der Verusacher zunächst flüchten.

Bei Eintreffen der zwischenzeitlich informierten Polizei am Unfallort zeigte der 82-jährige Reue und stellte sich den Beamten.

- Sachschaden über 4.500 DM -

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht am 05.01.2001, 14:00 Uhr in 51381 Leverkusen, Benz-/Borsigstraße

Ein LKW-Führer, der verkehrsbedingt an der o.g. Kreuzung zunächst wartete, setzte plötzlich zurück und fuhr gegen einen hinter ihm wartenden Pkw einer 38-jährigen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete er. Das Kennzeichen des flüchtenden LKW wurde notiert. Dei Ermittlungen der Polizei dauern z.Zt. an.
- Sachschaden ca. 1200 DM

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht am 06.01.2001, 19:00 in 51381 Leverkusen, Atzlenbacher Straße gegenüber Haus Nr. 9

Beim Vorbeifahren an einem geparkten PKW (schwarzer Audi A3) wurde die gesamte linke Seite dieses Fahrzeugs beschädigt.

Hinweise auf den Verursacher bestehen z.Zt. nicht.

Zeugen möchten sich bitte bei der Polizeiwache Opladen unter der Tel-Nr. 0214/377-2320 oder -2386 melden, Sachschaden 6.000 DM

Im Berichtszeitraum (Freitag morgen bis Sonntag morgen) ereigneten sich 21 weitere Unfälle mit Sachschaden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.04.2014 23:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter