Stadtplan Leverkusen
25.04.2005 (Quelle: Bayer)
<< Bei Kilometer 23 verliert Melanie Kraus WM-Norm aus den Augen   Raubüberfall ist aufgeklärt >>

Bayer-Tag am 1. Mai 2005


Programm für die ganze Familie
Mai-Veranstaltungen im Rahmen der Landesgartenschau

Mit Kind und Kegel zur Landesgartenschau in Leverkusen. Viele Familien haben diesen Plan für die kommenden Wochen oder Monate ins Auge gefasst. Große und kleine Besucher erwartet dort ein buntes Programm. Auch die Unternehmen des Bayer Chemieparks Leverkusen locken mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen im Rahmen der Landesgartenschau.

Einige Tipps und Termine aus dem Mai-Programm:

Zum "Bayer-Tag" lädt das Unternehmen alle Mitarbeiter, Nachbarn und Gäste am Sonntag, 1 Mai 2005, auf das Laga-Gelände ein. Mit einem bunten Strauß an Darbietungen und Vorführungen zahlreicher Bayer-Vereine, Mitmach-Aktionen für Kinder, einer Rundfahrt und Informationen zur Innovationskraft des Unternehmens erwartet die Besucher von 11.00 bis 17.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm.

Unter dem Motto "Schützen, heilen, pflegen" gibt der Gartenbau-Ingenieur Rudolf-Wilhelm Schulz am Donnerstag, 5. Mai, von 10.00 bis 15.00 Uhr in den "Gärten des Lebens" (Infopavillon) wertvolle Tipps zur Pflanzenpflege.
Besonderer Service für die Besucher: Kranke Pflanzen können zur "Sprechstunde" mitgebracht werden.

Den Duft des Mittelmeeres holen sich Landesgartenschau-Besucher mit dem Dia-Vortrag "Mittelmeerkräuter - Urlaubsdüfte für daheim" nach Hause, der am Samstag, 7. Mai, jeweils von 14.00 bis 15.00 Uhr und von 16.30 bis 17.30 Uhr in den "Gärten des Lebens" (Museum auf Achse) stattfindet. Ulrike Lindner vom Gartenbauzentrum Auweiler berichtet über Geschichte, Anbau und Verwendung von Basilikum und Co.

Da Allergien in der heutigen Zeit immer mehr zu nehmen, widmet sich die Allergologin Dr. Maram Onsa diesem Thema am Mittwoch, 11. Mai, von 16.30 bis 17.30 Uhr. In ihrem Dia-Vortrag "Allergiepflanzen - Pflanzenallergien" erklärt sie in den "Gärten des Lebens" (Museum auf Achse) die verschiedenen Allergiearten und geht auf konkrete Behandlungsmöglichkeiten ein.

"Visionen, Ideen, Dokumentationen, Erlebnisse und Originelles": Dies alles und noch viel mehr präsentieren die Videofreunde des Vereins zur Förderung künstlerischer Bildmedien e.V. Leverkusen in Form eines breiten Kurzfilm-Spektrums. Das "Videofilmfestival" können Interessierte am Montag, 16. Mai, von 11.00 bis 18.00 Uhr besuchen. Veranstaltungsort ist das Kanuvereinshaus an der Rheinallee direkt am Landesgartenschau-Gelände.

Am Mittwoch, 18. Mai, von 15.00 bis 18.00 Uhr kommt einmal mehr der Pflanzendoktor in die "Gärten des Lebens" (Infopavillon). Für den Gartenbau-Ingenieur Gerd Baron gibt es nur eine Devise: "Schützen, heilen, pflegen". Wie immer können Besucher kranke Pflanzen direkt mit in die "Sprechstunde" bringen.

Rhododendren gehören zur Aristokratie unserer Gartengehölze. Über die üppige Blütenfülle im Garten berichtet Heinrich Beltz von der Landwirtschaftskammer Weser-Ems am Sonntag, 22. Mai, von 10.00 bis 11.00 Uhr in seinem Dia-Vortrag "Rhododendren - Unkomplizierte Blüten für ihr Zuhause". Damit sich Garten-Freunde lange an der Farbenpracht erfreuen, geht Heinrich Beltz am gleichen Tag jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.00 Uhr in seinem Dia-Vortrag "Rhododendren-Pflege, Verwendung und Sorten" insbesondere auf die richtige Pflege dieser Pflanzen ein.
Veranstaltungsort für beide Vorträge ist das Museum auf Achse in den "Gärten des Lebens".

Sonntag, der 29. Mai steht ganz unter dem Motto "Gesundes Wachstum von Anfang an". In seinem Dia-Vortrag "Schutz und Pflege von Pflanzen im Haus, auf der Terrasse, auf dem Balkon und im Garten" erläutert der Gartenbau-Ingenieur Gerd Schürtz von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 16.00 Uhr die richtigen Kniffe und Tricks in der Pflanzenpflege. Der Vortrag findet ebenfalls in den "Gärten des Lebens" (Museum auf Achse) statt.

In den "Gärten des Lebens" haben vier Unternehmen des Bayer Chemieparks Leverkusen Themengärten auf dem Gelände der Landesgartenschau gestaltet - und zwar gemäß ihren spezifischen Kompetenzen. So stellt Bayer CropScience den Pflanzenschutzgarten, Bayer HealthCare den Gesundheitsgarten, DyStar den Färbergarten und Kronos Titan den Titangarten. Über 300 Pflanzenarten wachsen auf dem insgesamt rund 2.200 Quadratmeter großen Areal, das zwischen Rheinallee und "Gärtnermarkt" im südwestlichen Bereich des Landesgartenschau-Geländes liegt. Inmitten des ganzen Grüns steht das "Museum auf Achse", ein mobiler Ausstellungs- und Veranstaltungsraum, und der "Infopavillon". Hier finden zahlreiche Workshops, Thementage und andere Veranstaltungen für die Landesgartenschau-Besucher statt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.12.2016 22:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter