Stadtplan Leverkusen
27.04.2005 (Quelle: Polizei)
<< Drei Siege für Fecht-Talente bei Turnieren in Luxemburg und Bochum   Wer hat Recht ? >>

Vom Rad gestoßen


Bei einem Sturz, der von Fußgängern absichtlich herbeigeführt wurde, verletzte sich ein Radfahrer schwer.

Der 37-jährige Radler fuhr am Dienstagabend, gegen 21.50 Uhr, über den Radweg an der BayArena, von der Bismarckstraße in Richtung Bahngleise entlang der Dhünn. Als vor ihm drei Fußgänger nebeneinander auf dem Radweg gingen, betätigte er die Fahrradklingel, um auf sich aufmerksam zu machen.

Die drei männlichen Personen ignorierten die Aufforderung und pöbelten ihn noch an. Daraufhin wollte der 37-Jährige über den Grünstreifen an der Gruppe vorbei fahren. Kurz bevor er das Trio erreichte, hielt einer plötzlich den Ellbogen heraus, so dass der Radler durch die Kollision das Gleichgewicht verlor und stürzte.
Unbeeindruckt davon setzte die Personengruppe ihren Weg fort.

Hilfsbereite Passanten kümmerten sich um den Verletzen, der vermutlich einen Schlüsselbeinbruch erlitt und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Person, die den Radler zu Fall brachte ist etwa 1,75 m groß und von kräftiger Statur, trägt kurze blonde Haare und war mit einer Jeans und einem grünen Pullover bekleidet. Einer der beiden anderen Personen trug einen Fanschal von Borussia Mönchengladbach.

Zeugen, die Hinweise auf die gesuchten Personen geben können, wenden sich bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.11.2008 15:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter