Stadtplan Leverkusen
30.04.2005 (Quelle: Polizei)
<< Störfall im Bayerwerk   Ab Mai geht`s rund: Start für das Sport- und Spielprogramm auf der Landesgartenschau Leverkusen >>

Brand im Bayer Chemiepark - Polizei ermittelt


Am Samstagnachmittag, gegen 14.47 Uhr, wurde die Polizei Leverkusen über einen Brand im Bayer Chemiepark bei der Fa. Dystar informiert.

Während die Werkfeuerwehr mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Leverkusen und Köln die Brandbekämpfung aufnahm, wurden durch Polizeibeamte vorsorglich Straßensperren errichtet. Dabei wurde die Bundesstraße 8 (Friedrich-Ebert-Straße) zwischen Willy-Brandt-Ring und Otto-Bayer-Straße, sowie der Bereich Carl-Duisberg-Straße für den Durchgangsverkehr und die Anwohner abgesperrt.

Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Dazu wurde ein Brandsachverständiger beauftragt, der seine Untersuchungen beginnt, sobald das betreffende Gebäude gefahrlos betreten werden kann. Der zuständige Staatsanwalt der StA Köln wurde ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Gegen 19.15 Uhr konnten die Straßensperrungen wieder aufgehoben werden. Die Feuerwehr hatte das Feuer bis auf kleine Brandnester gelöscht.
Störfall im Bayerwerk



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
30.04.2005: Störfall im Bayerwerk

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.11.2008 12:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter