Stadtplan Leverkusen
09.05.2005 (Quelle: Stadtverwaltung und Landesarbeitsgemeinschaft Garternbau und Landespflege Nordrhein-Westfalen e.V.)
<< Claudia Gesell beim ersten Saisonstart noch unzufrieden   Der Einkaufsspaß kann beginnen >>

Personelle Veränderungen bei der Laga


Die ersten Wochen der Landesgartenschau 2005 in Leverkusen sind erfolgreich verlaufen. Die Besucherzahlen und die Resonanz der Bevölkerung sind überaus positiv und erfreulich. Bis zum 08. Mai konnten insgesamt 82.500 zahlende Besucherinnen und Besucher die Landesgartenschau verbucht werden. Dies übertrifft die Erwartungen der Veranstalter in ganz erheblicher und erfreulicher Weise.

Damit dieser Erfolgskurs fortgeführt werden kann, haben sich einige rein administrative Notwendigkeiten ergeben, auf die die Stadt Leverkusen und der LAGL e.V. als Gesellschafter der Laga gGmbH bereits reagiert haben.

Aufgrund diverser krankheitsbedingter Vakanzen hat sich die Arbeitsbelastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Laga gGmbH in den letzten Wochen in erheblichem Umfang erhöht. Auch haben die bisherigen Erfahrungen der Landesgartenschau gezeigt, dass eine noch engere Verzahnung zu den Ordnungsbehörden der Stadtverwaltung sinnvoll ist, um eine reibungslose Umsetzung der organisatorischen und verwaltungsrechtlichen Notwendigkeiten zu gewährleisten. Zudem bedarf es in der Phase des „Hochbetriebs“ der Landesgartenschau eines verstärkten Controllings, um den Gesamterfolg der Landesgartenschau sicherzustellen. Aus diesen Gründen hat die Verwaltungsspitze weitere vier profilierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kernverwaltung gebeten, unter Hintanstellung ihrer sonstigen Aufgaben ab sofort in erheblichem Umfang die Kolleginnen und Kollegen der Laga gGmbH im operativen Geschäft zu unterstützen und zu entlasten. Die konkrete Ausgestaltung dieser Unterstützungsleistung wird derzeit konzipiert.

Gleichzeitig kommt aufgrund der kurzfristig erfolgten Zusage der Landesregierung, dass es auch zukünftig Landesgartenschauen in der bisher bekannten Form geben wird, ein erheblicher zusätzlicher Arbeitsaufwand auf die LAGL GmbH zu, für den ein dortiger Einsatz von Herrn Heinrich Sperling notwendig geworden ist. Heinrich Sperling ist seit März 2003 als zweiter Geschäftsführer der Laga gGmbH tätig. Daher haben sich Verwaltungsspitze und LAGL GmbH darauf verständigt, den zuständigen Gremien vorzuschlagen, die ursprünglich für den 30.09.2005 vorgesehene Rückkehr von Herrn Heinrich Sperling zur LAGL GmbH auf den 15. Mai vorzuziehen. Als neuer Geschäftsführer für den administrativen Bereich wird Herr Beigeordneter Frank Stein vorgeschlagen, um eine möglichst enge Verzahnung insbesondere zu den Ordnungsbehörden der Kernverwaltung zu gewährleisten. Herr Stein wird diese Aufgabe – gemeinsam mit Herrn Hans-Max Deutschle als zuständiger Geschäftsführer die Bereiche Bauen und Marketing - zusätzlich zu seinen weiteren Aufgaben als städtischer Dezernent wahrnehmen. Dies erfolgt insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass nach dem 30. September erhebliche Abwicklungs- und Neugestaltungsaufgaben zu erledigen sind, die eine Kontinuität über diesen Zeitpunkt hinaus erfordern.

Die Stadt Leverkusen und der LAGL e.V. danken Herrn Heinrich Sperling ausdrücklich für seine engagierte und sachkundige Arbeit und legen großen Wert auf die Feststellung, dass die dargestellten Veränderungen ihre Ursachen ausschließlich in den genannten strukturellen Bedingungen der Gesellschafter haben und völlig unabhängig von den konkret betroffenen Personen notwendig sind. Herr Sperling wird auch weiterhin bei Bedarf der Landesgartenschau Leverkusen beratend zur Verfügung stehen.

Die gute, konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit der Stadt Leverkusen und des LAGL e.V. im Rahmen der Landesgartenschau 2005 wird selbstverständlich unverändert fortgesetzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.01.2010 16:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter