Stadtplan Leverkusen
10.06.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< "Night of Brazil", ein echter Neandertaler und "Tag der japanischen Kampfkunst“   Gartenspaziergänge auf der Landesgartenschau >>

Brasilianische Fahnen wehen in Leverkusen


Nun wird der Besuch des Fußball-Weltmeisters auch optisch angekündigt: Brasilianische Fahnen wehen u.a. seit Donnerstag, 9. Juni, am Freizeitbad CaLevornia, am Sportmuseum, an der Wilhelm-Dopatka Halle und natürlich auch an der BayArena, wo der Fußball-Weltmeister, daran wird sicher auch die 1-3 Niederlage gegen Argentinien vom vergangenen Mittwoch nichts ändern, am Sonntag, 17.00 Uhr, die Fans beim ersten öffentlichen Training verzaubern wird. Erste Gespräche mit brasilianischen Journalisten, die schon vor Ort weilen, zeugen von großem Interesse an der Stadt Leverkusen und der Bedeutung dieses öffentlichen Trainings für die Leverkusener Bevölkerung. Freudig überrascht zeigten sich die ersten Gäste, als sie in ihrem Hotel mit einem Begrüßungsschreiben von Oberbürgermeister Ernst Küchler sowie Informationen über Leverkusen in portugiesischer Sprache empfangen wurde. Der Zufall wollte es, dass es auch direkt noch zu einer persönlichen Begrüßung durch Bürgermeisterin Irmgard Goldmann kam.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.10.2015 22:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter