Stadtplan Leverkusen
14.06.2005 (Quelle: Bayer)
<< Ein Fundstück bereitete Probleme   "GoFit"-Sommerfest am 26. Juni auf der Kurt-Rieß-Sportanlage >>

Der Bayer Chemiepark auf der Landesgartenschau:


Juli-Programm macht Lust auf Sommer

Blumen, Wasser, Farben, Sport, Musik, jede Menge Spaß und Informationen warten auf die Besucher der Landegartenschau im Juli. Auch die Unternehmen des Bayer Chemieparks Leverkusen locken in den Gärten des Lebens und an anderen Orten auf dem Laga-Gelände mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen.

Blumenfreunde, die ihre Sommerblumen gesund durch die heiße Jahreszeit bringen möchten, sollten den Dia-Vortrag von Gartenbau-Ingenieur Gerd Baron am Samstag, 2. Juli, in den Gärten des Lebens (Museum auf Achse) nicht versäumen. Unter dem Titel "Sommerblumen - die Schönheit erhalten" stehen jeweils von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 15.30 bis 16.30 Uhr Pflege- und Düngungstipps auf dem Programm. Außerdem lädt der Pflanzendoktor von 15.00 bis 18.00 Uhr zur Sprechstunde ein. Pflanzenfreunde können ihre kranken "Lieblinge" am Infopavillon untersuchen lassen und sich wertvolle Anregungen zur optimalen Pflege holen.

Am Sonntag, 3. Juli, findet im Rheinuferpark des Laga-Geländes von 10.00 bis 18.00 Uhr der Sicherheitstag statt. Auch die Werkfeuerwehr des Bayer Chemieparks ist mit dabei: Gegen 11.30 Uhr demonstrieren die Einsatzkräfte einen Übungseinsatz in Chemikalienschutzanzügen; zwischen 13.00 und 15.00 Uhr kommt das Löschboot der Werkfeuerwehr zum Einsatz. Für Fragen rund um das Thema "Sicherheit bei Bayer" wird das Infomobil des Chemieparks den ganzen Tag im Einsatz sein. Schirmherr des Sicherheitstags ist Leverkusens Oberbürgermeister Ernst Küchler. Der Eintritt zum Rheinufer des Laga-Geländes ist frei, ansonsten gelten die üblichen Eintrittspreise.
Ebenfalls am Sonntag, 3. Juli, stellen die rheinischen Wanderimker in den Gärten des Lebens Bienen und die daraus entstehenden Bienenprodukte unter dem Motto "Gesunde Bienen für gesunden Honig" vor.

In "die Wunderwelt der Farben" entführen das Unternehmen DyStar und der Bayer Gartenbauverein am Sonntag, 10 Juli. Eine Färberin zeigt im Museum auf Achse, wie noch vor einigen hundert Jahren auf traditionelle Art gefärbt wurde. An diesem Tag unternimmt auch Diplom-Chemiker Dr. Paul Richter eine Reise in die Vergangenheit der Färberei: Sein Dia-Vortrag "Von der Antike bis zur Neuzeit" ist ebenfalls im Museum auf Achse von 12.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 16.00 Uhr zu sehen.

Zum "Höhepunkt des Sportsommers" auf der Landesgartenschau avanciert die "Beach-Woche" der Bayer Business Services GmbH. Sieben sportliche Tage stehen vom 16. und 22. Juli 2005 auf dem Programm. Herzstück des Events ist das Beachvolleyball-Jugendcamp für 13- bis 16-Jährige, das von TSV Bayer 04 Leverkusen Profi-Coach Frank Seeburg geleitet wird. Hierfür baut die Servicegesellschaft des Bayer-Konzerns auf der "Sparkassen Arena" ein Beach-Feld aus über 340 Tonnen Sand. Des Weiteren finden neben dem Beachvolleyball-Cup der Dynevo GmbH auch weitere Fun-Sportarten wie Beach-Soccer, -Aerobic und -Kampfsport auf dem Sand-Areal statt, bei denen alle Besucher aktiv werden können. Sportliche Schirmherrin des Events ist Olympiasiegerin Heide Ecker-Rosendahl, als ehemalige Weitspringerin auch mit Sandsportarten wohl vertraut.

"Schützen, heilen, pflegen" lautet das Motto von Gartenbau-Ingenieur und Pflanzendoktor Gerd Schürtz, der am Mittwoch, 20. Juli, von 15.00 bis 18.00 Uhr ein offenes Ohr für alle Fragen zur Pflanzenpflege hat. Kranke Gewächse können am Infopavillon direkt untersucht werden. Einfach mitbringen! Und auch für Pflanzenbesitzer gibt es an diesem Tag in den Gärten des Lebens Gesundheitstipps: Was tun, wenn Allergien das Essen zur Qual machen? Unter dem Titel "Hilfe! Essen macht mich krank" widmet sich Allergologe Norbert Mülleneisen in einem Dia-Vortag dem Thema "Allergien auf Obst und Gemüse".
Ort: Museum auf Achse. Zeit: 16.30 bis 17.30 Uhr.

Sonntag, 24. Juli: "Sukkulenten - viel mehr als nur Kakteen". Pflanzen, die Wasser speichern, heißen Sukkulenten. Aber nur Wenige wissen, dass nicht nur Kakteen Wasserspeicher besitzen. Wer also mehr über diese interessanten Pflanzen erfahren möchte, kann sich von 10.00 bis 11.00 Uhr beim Dia-Vortrag im Museum auf Achse informieren. Im Anschluss beschäftigt sich Diplom Biologe Dr. Paul Reinecke mit "stacheligen" Gewächsen. Vielfalt und Pflege von Kakteen sind Thema seines Dia-Vortrags, der von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 16.00 Uhr im Museum auf Achse stattfindet.

Was ist rund, rot, saftig und eignet sich nicht nur für Salate? Die Tomate.
Sie steht im Mittelpunkt des Dia-Vortrags von Ulrike Lindner vom Gartenbauzentrum Auweiler, der am Sonntag, 31. Juli 2005, jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 16.00 Uhr im Museum auf Achse stattfindet. Von der Geschichte der Tomate, über ihren Anbau bis hin zu den verschiedensten Sorten und ihren Verwendungsmöglichkeiten - der Vortrag lässt keine Fragen offen. Alle Tomaten-Fans sind herzlich eingeladen.

In den Gärten des Lebens wachsen auf rund 2.200 Quadratmetern über 300 Pflanzenarten. Allein vier Themengärten wurden von Unternehmen des Bayer Chemieparks auf der Landesgartenschau in Leverkusen gestaltet. Bayer CropScience stellt den Pflanzenschutzgarten, Bayer HealthCare den Gesundheitsgarten, DyStar den Färbergarten und Kronos Titan den Titangarten. Inmitten des ganzen Grüns stehen das Museum auf Achse, ein mobiler Ausstellungs- und Veranstaltungsraum, und der Infopavillon. Hier finden zahlreiche Workshops, Thementage und andere Veranstaltungen für große und kleine Landesgartenschau-Besucher statt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.05.2015 15:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter