Stadtplan Leverkusen
07.08.2005 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Im Team zu Silber und Bronze bei der Schüler-DM   Melanie Kraus Zweite bei Berliner City Nacht >>

WM: Hammerwerfer Esser macht Finaleinzug im letzten Wurf klar


Das hat Nerven gekostet: Hammerwerfer Markus Esser hat sich am Samstag zum Auftakt der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki erst mit seinem letzten Wurf auf 76,45 Meter den Einzug ins Finale am Montag (18.40 Uhr MESZ/live in der ARD und auf Eurosport) gesichert. „Mir sind in diesem Wettkampf graue Haare gewachsen und ich bin fünf Jahre älter geworden“, sagte der kahlgeschorene Olympia-Elfte, nachdem er den Kraftakt vollbracht hatte.

Zuvor hatte der 25-Jährige mit 73,19 und 71,62 Metern sein Leistungspotenzial nicht ausgeschöpft. „Die Quali ist wie ein DFB-Pokalspiel. Jeder kann weiterkommen, jeder kann rausfliegen. Ich habe mir im dritten Versuch gesagt: Augen zu und durch. Ich wusste, dass ich das werfen kann.“ In seinen bis dahin zwölf Saisonwettkämpfen war er nie schlechter als 75,92 Meter, die fürs Finale nötig waren. „Mir ist ein riesengroßer Stein vom Herzen gefallen“, berichtete Trainer Helge Zöllkau nach erfolgreicher Qualifikation seines Schützlings, der noch zwei Tage vor dem Wettkampf eine leichte Verletzung am kleinen Finger erlitten hatte.

Mit einer Hand war Esser an den Rucksack seiner Vereinskollegin Susanne Keil geschlagen, in dem deren Vier-Kilo-Hammer steckte. Der Finger schwoll daraufhin an. „Aber inzwischen ist es schon wieder besser“, sagte Esser nach dem Wettkampf und zeigte seine Hand erleichtert vor.

Die deutsche Mannschaft erlebte am Samstag einen WM-Auftakt nach Maß. Kein Teilnehmer scheiterte in den Vorläufen oder Vorkämpfen, Kugelstoßer Ralf Bartels (Neubrandenburg) holte Bronze, Geher Andre Höhne (Potsdam) wurde über 20 km Vierter. „Die Stimmung innerhalb des Teams ist gut“, berichtete Bayer-04-Leichtathletik-Geschäftsführer Paul Heinz Wellmann, der in Helsinki vor Ort ist und den Kontakt zu den mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) reisenden Leverkusener Athleten hält. „Auch die Atmosphäre im Stadion ist super.“

Der weitere Zeitplan der Leverkusener WM-Starter:
(Wettkampfzeiten in Ortszeit – Deutschland minus 1 Stunde; TV-Zeiten in MESZ)

Sonntag, 7. August
Kein Wettbewerb mit Leverkusener Beteiligung
ZDF – 10.15 bis 14.55 Uhr, 17.40 bis 19.00 Uhr und 19.15 bis 20.45 Uhr
Eurosport – 10.30 bis 14.30 Uhr und 17.00 bis 20.45 Uhr

Montag, 8. August
18.40 Uhr Hammerwurf Männer Finale (Markus Esser)
ARD – 17.15 bis 21.00 Uhr
Eurosport – 17.30 bis 21.00 Uhr

Dienstag, 9. August
12.10 Uhr Stabhochsprung Männer Qualifikation (Danny Ecker und Lars Börgeling)
20.00 Uhr Dreisprung Männer Qualifikation (Charles Friedek)
ZDF – 10.30 bis 14.00 Uhr, 17.35 bis 19.00 Uhr und 19.25 bis 20.15 Uhr
Eurosport – 10.30 bis 14.30 Uhr und 17.00 bis 20.45 Uhr

Mittwoch, 10. August
14.00 und 15.30 Uhr Hammerwurf Frauen Qualifikation (Susanne Keil)
ARD – 9.05 bis 13.00 Uhr und 17.15 bis 21.45 Uhr
Eurosport – 9.45 Uhr bis 15.30 Uhr und 17.00 bis 21.30 Uhr

Donnerstag, 11. August
18.35 Uhr Stabhochsprung Männer Finale
20.00 Uhr Dreisprung Männer Finale
ZDF – 17.35 bis 19.00 Uhr und 19.15 bis 21.15 Uhr
Eurosport – 17.30 bis 21.15 Uhr

Freitag, 12. August
13.20 und 14.40 Uhr Speerwurf Frauen Qualifikation (Steffi Nerius)
14.00 Uhr Weitsprung Männer Qualifikation (Nils Winter)
19.50 Uhr Hammerwurf Frauen Finale
ARD – 10.30 bis 15.00 Uhr und 17.15 bis 21.00 Uhr
Eurosport – 10.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 21.00 Uhr

Samstag, 13. August
19.45 Uhr Weitsprung Männer Finale
ZDF – 13.00 bis 15.40 Uhr, 17.30 bis 19.00 Uhr und 19.10 bis 20.50 Uhr
Eurosport – 13.15 bis 15.30 Uhr und 17.30 bis 21.00 Uhr

Sonntag, 14. August
Speerwurf Frauen Finale 19.25 Uhr
ARD – 13.00 bis 16.00 Uhr und 18.00 bis 20.30 Uhr
Eurosport – 13.15 bis 15.45 Uhr und 18.15 bis 20.30 Uhr

Mehr Infos mit Starterlisten, Statistiken, dem detaillierten Zeitplan und vielem mehr gibt es unter www.iaaf.org/wch05/index.html.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.04.2011 00:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter