Stadtplan Leverkusen
16.09.2005 (Quelle: Landesgartenschau)
<< Übersicht der Basketball-Kartenpreise für Saison 2005/2006   Erntedank u. Herbstzauber >>

Eröffnung der Photoausstellung im "Papstcontainer" auf der Landesgartenschau


Am Freitag, 17. 09. 2005, wurde die Fotoausstellung über den Weltjugendtag (WJT) im "Papstcontainer" auf der Landesgartenschau offiziell eröffnet. Die Fotos dokumentieren die Vorbereitungsarbeiten auf dem Kerpener Marienfeld und geben Eindrücke der Vigil und Abschlussmesse wieder, die Papst Benedikt XVI. dort während des Weltjugendtags mit 1,1 Mio Pilgern gefeiert hat. Sie wurden der Landesgartenschau vom Weltjugendtag und vom Generalunter- und -übernehmer des Marienfeldes Bilfinger Berger Hochbau zur Verfügung gestellt.

Landesgartenschaugeschäftsführer Hans-Max Deutschle zeigte sich erfreut, dass die Container mit der Ausstellung seit dieser Woche auf der Landesgartenschau zu sehen sind. " Wir alle haben während des Weltjugendtags positive Erfahrungen mit den Gästen aus aller Herren Länder gemacht und den guten Geist, der über der Region lag, gespürt. Aus diesem Grund sehen wir die Sakristeicontainer als eine Bereicherung für unsere Gartenschau an und hoffen, dass der Funke der wunderbaren Völker vereinenden Veranstaltung auch ein wenig auf unsere Besucher überspringt".

Gleichzeitig dankte er Dr. Hans-Eckart Lindstedt, Vorsitzender des Sozialpsychiatrischen Zentrum Leverkusen (SPZ), für die Unterstützung seiner Organisation, die an den Containern den Wach- und Schließdienst übernimmt.

Hermann-Josef Johanns, Geschäftsführer der WJT gGmbH ergänzte: " Ich danke Leverkusen und der Spedition Niesen für die Möglichkeit hier auf dem Gelände die Container aufzustellen und auszustellen. Ich hoffe, dass auch die Besucher die Stimmung, die auf dem Marienfeld lag spüren werden, denn mit der Sakristei des Papstes ist auch ein Stück Weltjugendtag auf die Landesgartenschau gekommen.

In einem angrenzenden Container können Interessierte ab Montag, 19.09. 2005, ausgesuchte Erinnerungsstücke an den Weltjugendtag erwerben. Bereits ab Sonntag, 18.09. 2005, sind dort schon die berühmten Vigilkerzen der Firma Engels erhältlich, die das Marienfeld in ein stimmungsvolles Licht tauchten.

Die Container wurden der Landesgartenschau am Dienstag, 13. 09. 2005, durch die Spedition Peter Niesen GmbH & Co.KG angeliefert. Sie standen Papst Benedikt XVI. am Abschlusswochenende des XX. Weltjugendtages als Sakristei zur Verfügung und wurden im Anschluss daran von einem Leverkusener Unternehmer ersteigert.

Das Container-Ensemble steht am Eingang St. Antonius in der Landesgartenschau und ist dort bis zum Ende der Gartenschau am 9. Oktober zu besichtigen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.09.2014 00:12 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter