Stadtplan Leverkusen
28.10.2005 (Quelle: Polizei)
<< Neue Gartengeräte für Ehrenamtler gespendet   Virtueller Adventskalender >>

Widerstand bei der Festnahme


Wieder ist einer aufmerksamen Zeugin zu verdanken, dass die Polizei einen Straftäter auf frischer Tat festnehmen konnte.

Die Frau beobachtete am Donnerstagnachmittag an der S-Bahn Station in Rheindorf einen jungen Mann, der sich besonders auffällig benahm. Sie konnte sehen, wie der Tatverdächtige mit einem Werkzeug auf ein geparktes Auto zuging und sich dann an der Fahrertür zu schaffen machte. Sofort benachrichtigte sie die Polizei.

Die Beamten trafen den 24-jährigen Leverkusener in unmittelbarer Nähe des Tatortes auch an. Auf Befragen äußerte er spontan, dass er einen VW Polo aufbrechen wollte, was ihm aber nicht gelang. Plötzlich wollte der Beschuldigte fliehen. Als er von den Polizisten festgehalten wurde, versuchte er eine Beamtin zu treten. Daraufhin musste der 24-Jährige gefesselt zur Wache gebracht werden.

Im Anschluss an seine Vernehmung wurde der Leverkusener wieder entlassen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.11.2008 10:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter