Stadtplan Leverkusen
12.11.2005 (Quelle: Lanxess)
<< Wartungsarbeiten im Bayer Chemiepark Leverkusen   LANXESS: Positiver Geschäftsverlauf hält an >>

LANXESS macht allen Agfa-Azubis Übernahmeangebot


Schnellstmögliche Fortführung und Sicherung der betrieblichen Ausbildung

Der Chemiekonzern LANXESS ermöglicht allen Auszubildenden der insolventen Agfa Photo GmbH am Standort Leverkusen, ihre betriebliche Ausbildung bei LANXESS fortzusetzen. „Wir wollen diesen jungen Menschen mit der Fortführung und Sicherung ihrer Ausbildung eine berufliche Perspektive und Zukunft geben“, betonte Dr. Martin Wienkenhöver, Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor von LANXESS.

Das Angebot richtet sich an 24 Auszubildende, die ihre Ausbildung bis spätestens 2009 abschließen. LANXESS bietet ihnen betriebliche Ausbildungsplätze in technischen und kaufmännischen Berufen an. Für zwei Azubis, deren betriebliche Ausbildung LANXESS nicht fortführen kann, werden Ausbildungsmöglichkeiten bei anderen Unternehmen des Chemieparks Leverkusen gesucht.

Für den Chemiekonzern LANXESS wurden im Jahr 2005 an den Standorten Leverkusen, Dormagen und Uerdingen 143 Jugendliche für eine Ausbildung in naturwissenschaftlichen, kaufmännischen und technischen Berufen eingestellt. Darüber hinaus beteiligt sich LANXESS mit über 25 Prozent an den Ausbildungskosten für die Ausbildungsinitiative Rheinland (AIR) und mit ebenfalls über 25 Prozent an dem sogenannten „Starthilfeprogramm“. Hier werden Jugendliche auf die spätere Ausbildung vorbereitet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.11.2014 01:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter