Stadtplan Leverkusen
17.12.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Drogendealerin in Untersuchungshaft
Zwei Mittäter festgenommen
  Nicht erst seit gestern: Große und/oder schwere Hunde sind zu melden >>

Gegen Höchstgebot: Fahnen mit dem Logo des Stadtjubiläums für Tsunami-Flutopferhilfe


Ein Jahr haben die bunten Fahnen zum 75. Stadtjubiläum das Straßenbild Leverkusens verschönert und die abgebildete Sonne so manches Herz erfreut. Nun ist das Stadtjubiläum offiziell beendet und die Fahnen sollen dazu beitragen, dass für Menschen in Not die Zukunft wieder mehr Freude bringt. Fünf der bunten Jubiläumsfahnen werden im Wege des Höchstgebotsverfahrens zu Gunsten der Leverkusener Projektpartnerschaft Sonangkuppam versteigert und sollen den dortigen Opfern der Tsunami-Katastrophe helfen, wieder in einen geordneten Alltag zurückkehren zu können.

Mindestens einen Fahnenmast von zehn Metern braucht, wer die Fahne des Stadtjubiläums auch zukünftig hissen möchte. Natürlich können sich an dieser Versteigerung auch die Menschen beteiligen, die schlicht und einfach Fahnen sammeln. Die Fahnen des Stadtjubiläums (Maß: 150 x 400 cm) sind gereinigt und werden im Höchstgebotsverfahren weitergegeben. Gebote bitte bis zum 30. Dezember 2005 an Uwe Bräutigam, Fachbereich Oberbürgermeister, Rat und Bezirke, Haus-Vorster-Straße 6, 51379 Leverkusen oder per mail uwe.bräutigam@stadt.leverkusen.de

Natürlich sind auch weiterhin Spenden auf das Spendenkonto der Stadt Leverkusen willkommen

Konto:100 000 207
Sparkasse Leverkusen
BLZ 375 514 40
Stichwort: Fluthilfe Indien


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.04.2014 19:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter