Stadtplan Leverkusen
03.04.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Viel Beute und Schaden bei einem Einbruch   Wir für unsere Stadt 2006 >>

Städte gedachten der Opfer am Mahnmal Wenzelnberg


Fahnen der beteiligten Städte und zahlreiche Kränze bildeten den äußeren Rahmen für eine würdige Gedenkfeier, die am Sonntag, 2. April, am Mahnmal Wenzelnberg von der Stadt Leverkusen auch für die Städte Solingen, Wuppertal, Remscheid und Langenfeld ausgerichtet werden. Dem Aufruf, das Schicksal der Toten als Mahnung zu begreifen und sich „Gegen das Vergessen“ zu stellen, waren neben den offiziellen Repräsentanten der Städte auch rund 250 Bürgerinnen und Bürger gefolgt.

Am 13. April 1945, drei Tage vor der Befreiung durch die amerikanischen Truppen, waren an der Stadtgrenze zwischen Langenfeld und Solingen auf Anordnung des Reichssicherheitshauptamtes 71 Häftlinge ermordet worden, deren Heimatstädte Leverkusen, Remscheid, Langenfeld, Solingen und Wuppertal waren. Seit nunmehr 25 Jahren richten diese Städte im Wechsel die Gedenkfeier zu Ehren der Toten aus. Bürgermeisterin Irmgard Goldmann betonte in ihrer Ansprache, „dass diese Menschen nicht vergessen und nicht umsonst gestorben sein dürfen.“ Sie müssten vielmehr Mahnung und Verpflichtung für künftige Generationen sein, damit sich derartige Geschehnisse nicht wiederholen. Es sei wichtig zu begreifen, so Goldmann, dass Geschichte stets „heute ende und nicht gestern im Archiv.“

Ein Zeichen setzten eindrucksvoll Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Landrat-Lucas-Gymnasiums. „Willkür und Unrechtsstaat“ dürfe nie wieder zugelassen werden und auch dem Terror von heute müsse entgegengetreten werden. Entschiedenes Eintreten gegen die Nazis von heute forderte auch Jürgen Schuh von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten. Die Toten zu ehren beinhalte auch, sich den Nazis von heute in den Weg zu stellen, so Schuh.

Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier mit Musik des Jugendblasorchesters der Musikschule Leverkusen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.04.2010 22:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter