Stadtplan Leverkusen
10.08.2006 (Quelle: Bayer)
<< Oberbürgermeister Ernst Küchler beim Schulauftakt der „I-Dötzchen“   Abschlussparty des SommerLeseClubs >>

Am 23. September 2006 hinter die Kulissen blicken: "Schautag" im Bayer Chemiepark Leverkusen


Information und Unterhaltung für die ganze Familie

Betriebsbesichtigungen, Werksrundfahrten sowie Information und Unterhaltung für Groß und Klein - das erwartet die Besucher zum "Schautag" im Bayer Chemiepark Leverkusen am Samstag, 23. September 2006. Von 10 bis 17 Uhr öffnet der Standort seine Türen für alle Interessierten. Zu der Aktion unter dem Motto "Chemie im Dialog" hat der Verband der Chemischen Industrie (VCI) seine Mitgliedsunternehmen in ganz Deutschland aufgerufen - bereits zum sechsten Mal seit dem ersten VCI-Tag der offenen Tür im Jahre 1990.

Bei zahlreichen geführten Touren durch Betriebe und Labors sowie bei Busrundfahrten über das Gelände besteht die Möglichkeit, einen Blick in die Welt der Chemie zu werfen. Rund um das BayKomm an der Kaiser-Wilhelm-Allee informieren die Bayer-Gesellschaften und die teilnehmenden Chemieparkpartner Degussa, Dynevo, DyStar und H.C. Starck über ihre Aktivitäten. Außerdem ist das Unternehmen Lanxess mit von der Partie, das sich auf einem eigenen Aktionsareal präsentiert.

Führungen durch den Ausstellungsbereich des Kommunikationszentrums BayKomm sowie Vorträge für Erwachsene und Kinder gehören ebenso zum Programm wie der Blick von der 29. Etage des Bayer-Hochhauses. Weitere Highlights sind ein interaktives Theaterstück zum Thema "Sicherheit" sowie eine Präsentation des neuen ferngesteuerten Roboters der Bayer Werkfeuerwehr.

Bei einem abwechslungsreichen Kinderprogramm mit Spielangeboten, Theater und Mitmachaktionen können auch die Jüngsten einiges erleben. Wettbewerbe und Preisausschreiben locken mit attraktiven Gewinnen. Das Glücksrad dreht sich für einen guten Zweck. Radio Leverkusen berichtet den ganzen Tag live von der Veranstaltung.

Der Bayer-Konzern und seine Chemieparkpartner präsentieren sich an elf deutschen Standorten. Außer dem Bayer Chemiepark Leverkusen sind die Standorte in Dormagen, Wuppertal, Krefeld-Uerdingen, Brunsbüttel und die Bayer Bitterfeld GmbH mit dabei. Beteiligt ist auch Bayer CropScience mit den Standorten in Monheim, Frankfurt, Hürth-Knapsack und Griesheim sowie die Wolff Walsrode AG.

Am vergangenen "Tag der offenen Tür" des VCI im Jahr 2003 nutzten bundesweit mehr als 400.000 Menschen bei 250 Unternehmen und 40 Universitäten die Gelegenheit zum Dialog. Allein 85.000 Besucher strömten damals zu den verschiedenen Bayer-Standorten und -Tochtergesellschaften.
Auch in diesem Jahr werden in ganz Deutschland wieder mehr als 200 Chemiewerke und 40 Universitäten ihre Tore öffnen.

Für Fragen rund um den "Tag der offenen Tür" wurde eine Hotline unter der Nummer 0214/30 50100 eingerichtet. Auch im Internet gibt es unter der Adresse www.leverkusen.bayer.de weitere Informationen. Für Rundfahrten und Betriebsbesichtigungen gelten spezielle Altersbeschränkungen. Die kostenlosen Karten sind am Veranstaltungstag erhältlich, für die Teilnahme ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.05.2015 15:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter