Stadtplan Leverkusen
08.09.2006 (Quelle: Polizei)
<< Leichtathletik-WM: Behindertensportlerin Daamen verteidigt Titel mit Weltrekord   Das Sport-Museum Lev hat dem Eissport Platz gemacht >>

Radfahrer in Bahnunterführung schwer verletzt


Auf der Intensivstation endete die Fahrt eines 61-jährigen Radfahrers am 7.9.2006 in Opladen, der nach dem Zusammenstoß mit einem Mädchen auf einem Einrad mit einem Schlüsselbeinbruch und mehreren Rippenbrüchen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Wie der Sohn des schwerverletzten Radfahrers der Polizei am Abend des 7.9.2006 anzeigte, habe sein Vater gegen 13.30 Uhr mit seinem Rad die Bahnunterführung am Bahnhof Opladen von der Werkstättenstraße aus befahren. In der Unterführung habe ein 6 - 7 Jahre altes Mädchen auf einem Einrad an der Wand gelehnt und sei dann von ihrem Vater auf die andere Seite gerufen worden. Der 61-Jährige habe noch geklingelt und stark gebremst. Dabei sei der Bremszug gerissen und der Radfahrer prallte mit dem Mädchen auf dem Einrad zusammen, wodurch beide zu Boden stürzten. Bei dem Sturz erlitten beide Verletzungen, die von herbeigerufenen Rettungskräften behandelt wurden.
Beide Parteien verzichteten gegenüber den Rettungskräften ausdrücklich auf eine polizeiliche Unfallaufnahme. Die Personalien der Beteiligten seine allerdings von den Rettungskräften notiert worden.
Über die Verletzungen des Mädchens ist der Polizei bisher nichts bekannt.
Die Ermittlungen der Polizei Leverkusen versuchen nun zu klären, ob die gefährliche Bahnunterführung tatsächlich von einem Vater als Trainingsplatz für das Einradfahren seiner kleinen Tochter benutzt wurde und welche Verletzungen das Mädchen erlitten hat.
Eventuelle Zeugen des schweren Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Leverkusen unter 0214/3770 zu melden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.09.2010 21:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter