Stadtplan Leverkusen
23.09.2006 (Quelle: Bayer)
<< "Catwalk" mit „Liftboys“ für vierrädrige Diva   22.500 Besucher im Chemiepark Leverkusen >>

Neuer Rekord: 92.000 Besucher blickten hinter die Kulissen von Bayer und LANXESS


Tag der offenen Tür am 23. September 2006
An 13 Standorten wurden Betriebe besichtigt und eine bunte Unterhaltung geboten

Das ist neuer Rekord: Fast 92.000 Besucher nutzten die Einladung von Bayer sowie LANXESS und den Chemieparkpartnern an insgesamt 13 deutschen Standorten am „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 23. September 2006, zu einem ebenso abwechslungsreichen wie unterhaltsamen Ausflug in die Welt der Chemie. Damit stellten die Besucher an den Bayer-Standorten einen Großteil der insgesamt 400.000 Besucher zum bundesweiten „Schautag“, zu dem der Verband der Chemischen Industrie (VCI) seine Mitgliedsunternehmen heute unter dem Motto „Chemie im Dialog“ zeitgleich aufgerufen hatte.

„Wir haben uns sehr über die große Resonanz der Nachbarn und der Mitarbeiter gefreut“, sagte Bayer-Vorstandsvorsitzender und VCI-Präsident Werner Wenning: „Die Kombination aus Unterhaltung und der Präsentation des Erfinderunternehmens Bayer war ein guter Anlass, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir haben gerne demonstriert, wie unsere Produkte helfen, die Lebensqualität von allen zu verbessern.“

„Der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg auch für LANXESS. Das große Interesse an unserem neuen Unternehmen und unseren Betrieben, die man besichtigen konnte, hat uns sehr gefreut“, sagte Dr. Martin Wienkenhöver, Mitglied des Vorstands von LANXESS. „Der Wunsch unserer Besucher, mehr über LANXESS zu erfahren, zeigt, wie wichtig der regelmäßige und aufrichtige Austausch miteinander für eine gute Nachbarschaft ist und bestärkt uns darin, den offenen Dialog an unseren Standorten weiter auszubauen.“

210 Rundfahrten und 560 Betriebsbesichtigungen

An allen Standorten präsentierten sich die Unternehmen auf einem zentralen Aktionsareal mit einer Vielzahl von Informationsständen und Mitmachaktionen. Im besonderen Fokus standen neben dem direkten Dialog mit der Bevölkerung die Betriebsbesichtigungen. Insgesamt boten Bayer, die Schering AG, LANXESS und die Chemieparkpartner 210 Rundfahrten und rund 560 Rundgänge durch die Anlagen und Labors der verschiedenen Standorte an. Dafür wurden mehr als 100 Busse eingesetzt. Insgesamt waren am Tag der offenen Tür an den verschiedenen Standorten über 2.600 Helfer von Bayer im Einsatz. Der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Wenning: „Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrem großen Engagement zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.“

Die Veranstaltungen wurden von zahlreichen Interviews der Experten mit den lokalen Radiosendern begleitet. Auch die Unterhaltung für Groß und Klein kam nicht zu kurz. Zudem gab es bei verschiedenen Gewinnspielen attraktive Preise zu gewinnen.

Der Bayer-Konzern und seine Gesellschaften sowie LANXESS, die Schering AG und die Chemieparkpartner präsentieren sich an insgesamt 13 deutschen Standorten. Außer den Chemieparks in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen, Bayer HealthCare in Wuppertal, dem Industriepark in Brunsbüttel und der Bayer Bitterfeld GmbH waren Bayer CropScience mit den Standorten in Monheim, Frankfurt, Hürth-Knapsack und Griesheim, die Wolff Walsrode AG sowie die Schering AG in Berlin und Bergkamen mit dabei. An den verschiedenen Standorten trugen diese Firmen mit ihrem Programm zum Erfolg bei: Degussa, Dynevo, DyStar, H.C. Starck, Hi-Bis, Industriepark Logistik, LANXESS, Lehnkering, Linde, Probis, RWE Power, Spedition Kruse und Tronox.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.05.2015 15:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter