Stadtplan Leverkusen
06.12.2006 (Quelle: Polizei)
<< Umzug von qualifizierten Arbeitsplätzen soll die Effizienz von LANXESS weiter stärken   Bayer mit „Nachhaltigkeitspreis 2006“ ausgezeichnet >>

Leverkusener Raubserie ist aufgeklärt


Mit der Festnahme von drei Tatverdächtigen (18, 20 und 22) konnte die Leverkusener Polizei die Serie von Überfällen auf Spielsalons jetzt aufklären.

In der Zeit zwischen dem 11. und 29. November wurden zwei Spielhallen in Wiesdorf auf der Breidenbachstraße / Ecke Dönhoffstraße und in Küppersteg auf der Hardenbergstraße jeweils zwei Mal überfallen. Die bewaffneten und maskierten Täter erbeuteten dabei insgesamt mehrere tausend Euro Bargeld. (wir berichteten)

Als das Trio am frühen Dienstagmorgen ( 5. November) den fünften Überfall verüben wollte, schlug die Polizei zu. Wieder suchten sich die dreisten Täter die Spielhalle auf der Hardenbergstraße für den Raub aus. Dort hatte sich aber auch schon die Polizei auf die Lauer gelegt. Gerade als die Räuber den Spielsalon betreten wollten, konnten sie dingfest gemacht werden.

Bei der körperlichen Durchsuchung fanden die Beamten bei den Festgenommenen unter anderem eine ungeladene scharfe Pistole, eine Schreckschusswaffe und Maskierungen. Auch die Durchsuchungen der Leverkusener Wohnungen führten zum Erfolg. Hier konnten verschiedene Beweismittel aufgefunden werden, die aus den Raubüberfällen stammen.

Während der 22-Jährige in seiner Vernehmung die Angaben zur Sache verweigerte, räumten seine Mittäter bislang lediglich die Beteiligung an zwei Überfällen ein. Alle sind schon wegen verschiedener Delikte in Erscheinung getreten und auch verurteilt worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln werden die Tatverdächtigen heute dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.12.2009 21:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter