Stadtplan Leverkusen
25.01.2007 (Quelle: Polizei)
<< Oberbürgermeister Küchler informierte über die Stadtziele 2007   Konzert mit Bad Grace >>

Ungebremst aufgefahren


Zwei verletzte Autofahrer und ein Sachschaden von über 6.000,-Euro forderte ein Verkehrsunfall in Wiesdorf.

Am frühen Donnerstagmorgen (25. Jan.) musste ein 35-jähriger Leverkusener seinen Ford Sierra auf der Friedrich-Ebert-Straße vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung der Phillip-Ott-Straße anhalten. Plötzlich verspürte er einen kräftigen Schlag auf seinen Pkw.

Ein Autofahrer (29) aus Wuppertal war mit seinem VW-Polo ungebremst aufgefahren. Nach seinen Angaben habe die Ampel Grünlicht gezeigt. Deshalb habe er auch nicht gebremst.

Nachdem beide Beteiligten noch vor Ort von einem Notarzt versorgt wurden, mussten sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide konnten die Klinik aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die beiden stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 27.01.2007 13:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter