Stadtplan Leverkusen
23.02.2007 (Quelle: Bayer)
<< Kind auf dem Bürgersteig angefahren   Fußgänger angefahren >>

Bayer Technology Services unterstützt Nachwuchsförderung "Jugend aktiv"


18 hochbegabte Abiturienten aus NRW ausgezeichnet
Jugend Aktiv e.V. und Unternehmen fördern bundesweit besonders begabte Abiturienten

18 hochbegabte Abiturienten aus Nordrhein-Westfalen wurden am Donnerstag, 22. Februar 2007, für die erfolgreiche Teilnahme an der Begabtenförderung des Vereins "Jugend Aktiv" ausgezeichnet. Rund 80 Gäste aus Wirtschaft, Verwaltung und Bildung waren der Einladung von Achim Noack, Geschäftsführer der Bayer Technology Services GmbH (BTS), zur Feierstunde ins Bayer-Kasino Leverkusen gefolgt. Die geehrten Schülerinnen und Schüler des Schloß-Gymnasiums Benrath, der Freiherr-vom-Stein-Schule in Rösrath, des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Pulheim, des Gymnasiums Norf, des Heinrich-Mann-Gymnasiums Köln und der Freien Waldorfschule Köln waren durch Persönlichkeitsseminare, Rhetorikkurse und Personal Coaching auf ihr Studium vorbereitet worden. "Jugend Aktiv" betreut und fördert bundesweit zusammen mit Firmen besonders begabte Abiturienten durch eine gezielte Studienplanung und -beratung vor und während des Studiums. Neben der ständigen Suche nach internationalem Spitzenpersonal und dem Aufbau von Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen engagiert sich BTS auch in der frühzeitigen Talentförderung.

"Qualifizierter Nachwuchs, insbesondere in den technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen, ist für ein innovatives Unternehmen essentiell. Rund 40 Prozent des Bayer-Umsatzes stammen z.B. von Produkten, die erst in den letzten zehn Jahren entwickelt wurden", sagte Noack zur Begrüßung. Kluge Köpfe mit innovativen Ideen seien die beste Investition in die Zukunft, so der BTS-Geschäftsführer weiter und betonte die engagierte und erfolgreiche Arbeit von "Jugend Aktiv" als einen wichtigen Aspekt kooperativer Begabtenförderung zwischen Schule und Wirtschaft.
Die Festansprache hielt Ulla Ohlms, Gruppenleiterin im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, und unterstützte damit die ehrenamtliche Arbeit von "Jugend Aktiv". Der beste Bildungsweg für jede Schülerin und jeden Schüler sei derjenige, der ihre oder seine jeweils besonderen Fähigkeiten und Anlagen optimal zur Entfaltung bringt.

Der Vorstandsvorsitzende von "Jugend Aktiv", Lothar Mehl, wies darauf hin, dass die theoretische Intelligenz und Fachkompetenz für eine Führungskraft in Wirtschaft und Verwaltung in der Regel heute nicht mehr ausreiche. Das Anliegen von "Jugend Aktiv" ist es deshalb, mit den jungen angehenden Abiturienten bereits frühzeitig eine erforderliche Verhaltens- und Sozialkompetenz zu trainieren und ihnen zu helfen, zielorientiert und erfolgreich zu studieren. Ein weiterer Förderkurs beginnt im Sommer dieses Jahres. Interessierte Gymnasien können besonders begabte Schülerinnen und Schüler für eine weitgehend kostenlose Teilnahme vorschlagen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.05.2015 11:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter