Stadtplan Leverkusen
25.04.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Informationsveranstaltung: Fit ab 55 - Neues Programm   Zum Fußballspiel nicht mit dem Auto >>

Ab 11. Mai: "Sun-Island" im Neulandpark am Rhein


Ein Sandstrand, Holzstege und Holzdecks, Liegestühle, Sonnenschirme, Strandkörbe, echte Palmen und eine holzverkleidete Bar in einem zurückhaltenden rötlichen Farbton - dieses mediterrane Strandflair zum Sonnen und Relaxen bei Cocktail, Cappuccino und Kölsch soll ab dem 11. Mai bis Ende Oktober die Besucherinnen und Besucher des Neulandparks in Leverkusen am Rhein erfreuen.

Heute stellten die beiden Investoren, Michael Endres, und Gunnar Diez, den (baulichen) Fortschritt ihrer Strandbar "Sun-Island" der Presse (Leider wurde hier eine Auswahl getroffen, sodaß kritische Fragen unterbunden wurden) vor. Die Bar selbst steht schon, jetzt geht es um Restarbeiten wie Beleuchtung, Verkabelung, die Installation der Küche und vor allem um den Strand selbst: Insgesamt 300 Tonnen feinsten weißen "Karibiksandes" werden in den nächsten Tagen von den Quartzwerken Frechen angeliefert.

Der städtische Ordnungsdezernent Frank Stein und Hans-Max Deutschle, Leiter des Fachbereichs Stadtgrün, und in dieser Funktion verantwortlich für den städtischen Neulandpark am Rhein, waren beim heutigen "Ortstermin" am Rhein mit dem Ambiente von "Sun-Island" sichtlich zufrieden.

Stein und Deutschle hatten maßgeblich mit dazu beigetragen, den Konflikt um die ursprünglich am Hitdorfer Rheinufer vorgesehene Strandbar zu lösen. Nach einem positiven Votum des Verwaltungsvorstands wurde der attraktive Alternativstandort am Rheinufer im Neulandpark vorgeschlagen.

Ihre Idee hatten die beiden Investoren Endres und Diez bereits im Sommer 2006 der Unteren Landschaftsbehörde vorgestellt und nachdem der Beirat für Natur und Landschaft im Januar 2007 seine Zustimmung gegeben hatte, schien die Sache am Standort in Hitdorf klar zu sein. Doch nach heftigem Protest der Anwohner schlug die Verwaltung den Neulandpark vor.

Über die Größe des Areals - 2500 Quadratmeter auf der unmittelbar am Rhein gelegenen Wiese - und das dem zurückhaltenden Farbdesign des Neulandparks angepasste "Sun-Island-Mobiliar" wurde schnell Einigung erzielt.

An der Anlage wird seit rund drei Wochen intensiv gearbeitet. Der fristgerechten Eröffnung am 11. Mai steht laut Endres und Diez nichts mehr im Wege. Die Öffnungszeiten sind dann jeweils 12.00 bis 24.00 Uhr. Freitags und samstags laden die Betreiber bis 3.00 Uhr nachts zum "Chillen" ein. Der Eintritt ist frei.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.06.2013 00:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter