Stadtplan Leverkusen
09.07.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Schließungen wegen hausinterner Umzüge   Lauter Lev 2007: 2 Bands gehen ins Studio >>

Neulandpark im illustren Kreis: Landschaftsverband Rheinland zeichnet Leverkusen als ersten „Laga-Park“ mit der EGHN-Plakette aus


Der Neulandpark in Leverkusen ist offiziell in das Europäische Gartennetzwerk (European Garden Network – EGHN) aufgenommen und mit einer entsprechenden Plakette ausgezeichnet worden. Rund 150 Gärten wurden für dieses besondere Gütesiegel in Nordrhein-Westfalen vorgeschlagen. Lediglich 12 dürfen künftig sichtbar mit der EGHN-Plakette werben, die Landesrätin Milena Karabaic gemeinsam mit der EGHN-Koordinatorin des Landschaftsverbandes, Roswitha Arnold, dem Oberbürgermeister im Rahmen eines Pressetermins am Montag, 9. Juli, überreichte.

Die Landesrätin betonte, Leverkusen dürfe stolz auf diese Klassifizierung sein, denn Leverkusen sei der erste Landesgartenschau-Park, der hierfür ausgewählt wurde erhalte. Üblicherweise verblasse die Sogwirkung derartiger Parklandschaften mit Ende einer Landesgartenschau, in Leverkusen sei eben genau dies nicht der Fall gewesen. Leverkusen befinde sich mit nun in einer Reihe mit so bekannten Parks wie der von Schloss Augustusburg in Brühl oder der Flora in Köln, die ebenfalls zum Europäischen Gartennetzwerk gehören.

Mit der Landesgartenschau 2005 sei auf dem belasteten Gebiet im Wiesdorfer Norden ein besonderer, zeitgenössischer Park umgesetzt worden, der es geschafft habe, wieder die Innenstadt mit dem Rheinufer zu verbinden, betonten Karabaic und Arnold..
Oberbürgermeister Ernst Küchler zeigte sich sehr erfreut über diese überregionale und sogar europäische Auszeichnung. Er sei überzeugt, dass es auch angesichts der entsprechenden Bewerbung in einer vom Landschaftsverband herausgegebenen Broschüre gelingen werde, nun noch mehr Besucher von außerhalb für dieses Ausflugsziel am Rhein zu interessieren. Es sei sehr erfreulich, dass es bereits zwei Jahre nach der Landesgartenschau gelungen sei, aus dem Neulandpark eine begehrte Freizeitattraktion für Besucher aus Leverkusen und Umgebung zu machen, so Ernst Küchler.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
18.10.2017: Japanischer Garten und CD-Park nun auch Teil des Europäischen Gartennetzwerkes

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.10.2017 12:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter