Stadtplan Leverkusen
20.07.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Defekter Wasserschieber: Bauarbeiten an der Stixchesstraße   Bayer wehrt sich gegen Markenmissbrauch >>

Vandalismus im Neuland-Park:


Enttäuschung über Zerstörungen

Erst gestern hatte die Geschäftsführung des Neuland-Parks die Reparatur aller Spielgeräte und die erneute Inbetriebnahme der Wasserspiele am St. Antonius-Steg gemeldet. In dieser Nacht wurde dann jedoch die Schaukel für Kleinkinder, das „Schwalbennest“ auf dem Spielplatz „Großes Kuddelmuddel“, mutwillig zerstört, so dass es abgebaut werden muss – ein Vandalismusfall von vielen in den letzten beiden Wochen.

Die Beseitigung der Schäden – durchschnittene Zäune, eingeschlagene Scheiben, ein zerschnittenes Sonnensegel, zehn zerstörte Stühle - hat bisher rund 10.000 Euro gekostet. Geschäftsführer Hans-Max Deutschle ist enttäuscht: „Wir werden jetzt verstärkt Kontrollen durchführen und jeden Vorfall zur Anzeige bringen und Schadensersatz fordern.“

Es sei aber Fakt, dass die Beseitigung der Schäden den Neuland-Park an seine finanziellen Grenzen führe.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.11.2015 15:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter