Stadtplan Leverkusen
05.10.2007 (Quelle: Polizei)
<< Seniorenkino: „In den Schuhen meiner Schwester“   Bundesverdienstkreuz für Ursula von Gizycki >>

Mit dem Fahrrad aufgefahren


Ein rücksichtsloser Radfahrer ist bereits am Dienstag (02. Okt) in Rheindorf auf das Kettcar eines Jungen aufgefahren und hat ihn dabei verletzt. Anschließend fuhr der Radler einfach weiter.

Der 11-jährige Schüler musste am Mittag, gegen 12.15 Uhr, sein Kettcar wegen eines Defektes über den Bürgersteig entlang der Rheindorfer Straße schieben. Etwa in Höhe der Einmündung Löhstraße prallte der Radfahrer gegen das Spielgerät und verletzte den Jungen dabei am Knie. Wortlos stieg der Radler wieder auf und entfernte sich in Richtung S-Bahnhaltestelle. (Es gibt keine Kreuzung der Rheindorfer Str. mit der Löhstr. Vielleicht meint die Polizei die Solinger Str.)

Der flüchtige Unfallverursacher ist etwa 30-40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und hat schwarze Haare. Er war mit einem schwarzen Pulli, einer blauen Jeanshose und schwarzen Lackschuhen bekleidet. Der Mann fuhr auf einem schwarzen Fahrrad mit silbernern Streifen.

Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat 22 den Kölner Polizei, Tel. 0221/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.07.2008 11:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter