Stadtplan Leverkusen
24.09.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Mit dem Fahrrad aufgefahren   Bayer erreicht die Gruppenphase im UEFA-Pokal >>

Bundesverdienstkreuz für Ursula von Gizycki


Ursula von Gizycki hat am 24. September das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. Sie wurde damit für ihr langjähriges, herausragendes Engagement geehrt. Ihr Name ist mit der Gründung einer ganzen Reihe von Vereinen verbunden, im sozialen, politischen Bereich ebenso wie im künstlerischen. Ursula von Gizycki war Gründungsmitglied des Leverkusener Frauenzentrums, dem Verein "Frauen helfen Frauen", sowie den Frauenverbänden. Sie war außerdem Mitinitiatorin des Frauenhauses, für das sie heute noch die Öffentlichkeitsarbeit durchführt. Als Künstlerin war sie ebenfalls in der ersten Reihe aktiv und engagierte sich bei der Gründung der AG Leverkusener Künstler ebenso wie bei der Einrichtung des Künstlerbunkers und der Gründung des Fördervereins Westdeutsches Sinfonia. Sie arbeitet im Vorstand des Kunstvereins Leverkusen und hat in diversen Gremien einen Sitz. Die Auszeichnung für die renommierte Leverkusenerin bildete den abschließenden Höhepunkt der Woche des Ehrenamts.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.11.2014 00:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter