Stadtplan Leverkusen
09.10.2007 (Quelle: Polizei)
<< Nächster Härtetest schon am Dienstag   Direkt ins Auto gelaufen >>

Kupferdiebe erwischt


Der Abriss des Stadthauses am Friedrich-Ebert-Platz in Wiesdorf ruft nicht nur fleißige Arbeiter auf den Plan, auch Diebe haben offenbar ein lohnendes Objekt gefunden.

Aus Zufall kam einer der Arbeiter am Montagabend (08. Okt) an der Baustelle vorbei und entdeckte auf dem umzäunten Gelände einen Klein-Lkw. Das Tor im Bauzaun war offensichtlich aufgebrochen worden.
Die alarmierten Polizeibeamten konnten Minuten später zwei Tatverdächtige (37, 38) auf der Baustelle festnehmen. Die beiden Diebe hatten bereits zahlreiche Kupferkabel im Wert von etwa 5.000 Euro auf dem Kleinlaster verladen. Im Gebäude waren noch etliche Kabel zum Abtransport bereit gelegt.

Die beiden wohnsitzlosen Männer sind für die Polizei keine Unbekannten. Schon mehrfach sind sie wegen verschiedener Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln werden sie heute dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.06.2008 10:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter