Stadtplan Leverkusen
13.10.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Sicherheit für Senioren   Behindertensport: Dr. Karl Quade als neuer Abteilungsleiter kooptiert >>

„2. Leverkusener Demenztag“ informiert Angehörige und Betroffene


Der Fachbereich Soziales, die Träger der Altenhilfe, das St. Josef Krankenhaus Leverkusen, die Rheinischen Kliniken Langenfeld, das Demenzservicezentrum und die Kassenärztliche Vereinigung führen seit gut einem Jahr eine intensive Informationskampagne speziell für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz durch.

Am Mittwoch, 24. Oktober, findet im DRK-Zentrum in Opladen, Düsseldorfer Straße 28, von 10.00 bis 17.00 Uhr als Höhepunkt der Kampagne 2007 der nunmehr 2. Leverkusener Demenztag statt. Das Programm stellte heute Sozialdezernent Frank Stein gemeinsam mit DRK-Geschäftsführer Josef Peters sowie Helga Vogt und Christa Marsen vom Fachbereich Soziales vor.

Der 2. Leverkusener Demenz-Tag bietet Betroffenen und Angehörigen zahlreiche Informationen zur ambulanten und stationären Betreuung sowie die Möglichkeit zu direktem Austausch und Gespräch. Die Veranstaltung gibt detaillierte Informationen zur Versorgungssituation von Menschen mit Demenz speziell in Leverkusen und zur Frühdiagnostik. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ stellen sich alle Leverkusener Träger des ambulanten und stationären Bereiches vor. Darüber hinaus parkt das „Demenz-Info-Mobil“ von Human Health Care vor dem DRK-Zentrum. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit einer Testung durch erfahrene Neurologen aus dem St. Josef Krankenhaus. Danben wird die von der Firma Novartis-Pharma gesponserte Ausstellung „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“, die den Weg der Demenz des bekannten Werbegrafikers Carolus Horn aufzeigt, eröffnet.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutieren Angehörigen und Fachleute aus Leverkusen über Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige.

Das Programm des 2. Leverkusener Demenz-Tages ist bei den jeweiligen Pflegediensten, Beratungsstellen, Seniorenbegegnungsstätten und Seniorenheimen oder bei der Stadt Leverkusen, Fachbereich Soziales, erhältlich.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.03.2014 11:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter